18.04.2017 09:35 |

Erster Trailer

"Star Wars Battlefront II" stürmt auf Konsole & PC

Mit "Star Wars Battlefront II" haben EA und Lucasfilm die Fortsetzung ihres intergalaktischen Shooters angekündigt. Gamer erleben in diesem im Rahmen einer neuen Einzelspieler-Kampagne die bislang unerzählte Geschichte einer imperialen Elitesoldatin, steuern in gewaltigen Raumschlachten TIE-Jäger der Ersten Ordnung und erleben mit Trupplern oder legendären Helden und Schurken wie Yoda und Darth Maul Multiplayer-Schlachten in allen drei Star Wars-Epochen.

Die Geschichte ist in den 30 Jahren zwischen der Zerstörung des zweiten Todessterns und dem Aufstieg der Ersten Ordnung angesiedelt. Im Mittelpunkt der Kampagne steht die Anführerin einer imperialen Spezialeinheit, Iden Versio. Neben ihr treffen und steuern die Spieler im Laufe der Kampagne auch weitere bekannte "Star Wars"-Helden und Schurken, wie Luke Skywalker und Kylo Ren.

Neben der neuen Einzelspieler-Kampagne arbeitet das Team von DICE am Ausbau des Mehrspieler-Modus. Mit Modi für bis zu 40 Spieler soll "Battlefront II" die Fans an zahlreiche bekannte Schauplätze aus allen drei Epochen - der Prequel-, der Original- und der neuen Trilogie - entführen sowie an neue Schauplätze wie die Urwälder von Yavin 4, den Raumhafen von Mos Eisley und die Starkiller-Basis. "Battlefront II" wird zudem den von Fans am häufigsten geforderten Spielmodus beinhalten: galaktische Raumschlachten.

"Star Wars Battlefront II" erscheint weltweit am 17. November 2017 für PlayStation 4, Xbox One und Origin für PC.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Von Tauchern geborgen
Wanderin (51) kommt bei Sturz in Fluss ums Leben
Oberösterreich
Nach Scheitern am LASK
Koller: Schwerer Radsturz und Schulterverletzung
Fußball International
Lob von Ministerin
Schiri unterbricht Spiel wegen homophober Gesänge
Fußball International
Cuisance UND Werner?
Bayerns Transfer-Endspurt: Auch Top-Talent im Boot
Fußball International
Amtshandlung vor Tat
Seniorin (83) erstochen: Verdächtiger geständig
Niederösterreich

Newsletter