08.03.2017 17:00

Scheidung abgesagt!

Ben Affleck und Jennifer Garner wollen Ehe kitten

Vielleicht doch kein Ehe-Aus für das Hollywood-Paar Ben Affleck und Jennifer Garner: Wie das US-Promimagazin "People" am Mittwoch unter Berufung auf anonyme Quellen im Umfeld des Paares berichtete, ist die im Sommer 2015 angekündigte Scheidung abgesagt!

Affleck und Garner sind dem Bericht zufolge zwar nicht wieder vereint, sich aber einig darin, ihre Ehe kitten zu wollen. Garner habe die Scheidung abgesagt, da sie "wirklich die Dinge mit Ben in Ordnung bringen will", hieß es aus dem Umfeld der 44-jährigen Schauspielerin.

Aus einer anderen Quelle, die dem gleichaltrigen Affleck nahe stehen soll, hieß es laut "People" hingegen, die Absage der Scheidung sei eine gemeinsame Entscheidung beider gewesen: "Es gibt immer eine Chance der Versöhnung. Sie lieben einander. Sie lieben auch wirklich, wirklich ihre Kinder, und diese Kinder lieben ihre Eltern."

Affleck und Garner haben zwei Töchter im Alter von elf und acht Jahren sowie einen fünfjährigen Sohn. Laut "People" veranstalteten die beiden Hollywoodstars am Tag nach der Oscar-Gala eine kleine Geburtstagsparty für ihren Sohn Sam in ihrem Haus in Los Angeles. "Alle schienen glücklich", zitierte das Magazin eine anonyme Quelle.

Das Paar hatte sich 2003 bei den Dreharbeiten zu "Daredevil" kennengelernt. Zwei Jahre später heirateten sie. Über die Ursachen ihrer Beziehungskrise machten sie im Juni 2015 bei der Ankündigung ihrer Scheidung keine Angaben.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Cup: SVM mit 10:0
Schützenfest! Austria bei Ilzer-Debüt im Torrausch
Fußball National
Als einziger Star
Bale „gemobbt“? Er muss mit Real-Jugend trainieren
Fußball International
„Es juckt sofort“
Unfassbar: Star von Hütter hat eine Rasen-Allergie
Fußball International
Zwangspause
Sabitzer verletzt sich bei Leipzig-Testspiel
Fußball International

Newsletter