18.02.2017 14:31 |

1959 - 2017

Trauer um Stajkovic: "Sein Spirit lebt weiter"

Schon in der Volksschule habe ich Niki Stajkovic angehimmelt. Er war mein großes Vorbild, der Motor für meine Sportlaufbahn. Der coole Sunny Boy, der mich mit seinen grazilen Sprüngen ebenso begeisterte wie durch sein lebensfrohes Wesen. Ein anerkennendes Wort von ihm und all das harte Training hatte sich gelohnt. Mit Elf schenkte er mir ein T-Shirt. Noch heute liegt es bei mir im Schrank. Mit einer Welle drauf. Als Symbol für unser Element: Das Wasser! Ob als Wasserspringer, Schwimmer, Wellenreiter oder zuletzt als Sportdirektor beim Klippenspringen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Unfassbar traurig, dass sein Herz im Wasser zu schlagen aufgehört hat. Viel zu früh, mit nur 57 Jahren. Die man ihm nicht angesehen hat. Ich kann mich nicht erinnern, ihn je ohne Surfershort und Flip Flops gesehen zu haben. Durchtrainiert, braungebrannt und mit einem Lächeln im Gesicht. Er war einer der wenigen Menschen, die jeder gern hatte. Der mit allen gut konnte.

1992 durfte ich einmal mit Niki im Team sein, bei meinem ersten Europacup in Mailand. Ich weiß es noch genau, als ich beim zweieinhalb Rückwärts einen echten Rückenklatscher hingelegt habe und mich wahnsinnig geschämt habe. Nicht wegen des verpatzten Bewerbs, sondern weil ER mir zugesehen hatte. Doch Niki nahm mich in den Arm und sagte: "Egal, du hast dich trotzdem super präsentiert." Und schon konnte ich wieder nach vorne blicken.

Niki Stajkovic ist tot, aber sein Spirit bleibt am Leben - nicht nur bei uns Wasserspringern.

Anja Richter, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 16. Mai 2022
Wetter Symbol