04.02.2017 11:58 |

Frontalzusammenstoß

Geisterfahrer-Crash: Toter auf der "Süd"

Geisterfahrerunfall mit dramatischem Ende Samstagfrüh bei Wiener Neustadt: Zwei Autos kollidierten auf der Südautobahn. Für einen 41-Jährigen aus dem Bezirk Mattersburg kam jede Hilfe zu spät - er verstarb noch am Unfallort. Der zweite Autofahrer - ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Wiener Neustadt - wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Zu dem Zusammenstoß kam es auf der Autobahnabfahrt zur B17. Wie Daniel Steiner, Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt, gegenüber krone.at erklärte, standen beide Autos beim Eintreffen der Einsatzkräfte in Fahrtrichtung. "Das Auto des Geisterfahrers hatte sich durch den Aufprall gedreht, wir wissen daher nicht, welcher der beiden Lenker auf der falschen Fahrbahn unterwegs war."

Die Fahrzeuge hätten sich "mit enormer Wucht" ineinandergebohrt und wurden durch den Aufprall völlig zerstört, berichtete Feuerwehrsprecher Franz Resperger. Kurz nach dem Unfall war der 41-Jährige sogar noch ansprechbar. Sein Zustand verschlechterte sich dann jedoch rapide.

Die Abfahrt beim Knoten Wiener Neustadt musste nach dem Unfall, der sich gegen 7.45 Uhr ereignet hatte, wegen der Bergungsarbeiten durch die Feuerwehr und die Unfallaufnahme durch die Polizei gesperrt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.