Sa, 17. November 2018

Broschüren-Prozess

27.01.2017 15:18

Landesmanager klagt: „Getäuscht und missbraucht!“

Noch einer, also, der sich "missbraucht" fühlt: Nach Ex-Finanzreferent Harald Dobernig gab auch der im Broschüren-Prozess angeklagte Chef einer Kärntner Landesgesellschaft an, er sei "getäuscht" worden, ein Opfer von Politik und Stefan Petzner, der allein schuld daran sei, dass auf Steuerkosten Wahlkampf gemacht worden sei. Nur: Das Geld floss großteils über den Manager.

Wie viel Verantwortungsgefühl ist einem Geschäftsführer einer Landesgesellschaft zuzutrauen? Vor allem dann, wenn er - wie er Richter Christian Liebhauser erklärte - mit 4900 Euro im Monat nach Hause geht.

"Wir könnten gern tauschen", meinte der Rat neidvoll. "Ich würde jetzt gerade gern die Plätze tauschen", konterte der Angeklagte schlagfertig. Ihm und seinem Kollegen wird vorgeworfen, als Landesbedienstete willfährig für die einstige BZÖ-Riege um Stefan Petzner, Gerhard Dörfler, Harald Dobernig und Uwe Scheuch eine Wahlkampfbroschüre auf Steuerkosten finanziert zu haben.

"Ich bin aber nicht schuldig; ich wurde missbraucht", beteuert der 44-Jährige. "Wieso haben Sie es gemacht?", will Liebhauser wissen. "Hatten Sie politischen Druck?" "Nein. Ich hatte und habe einen unbefristeten Vertrag."

Über Letzteren könnte bei einer Verurteilung wohl diskutiert werden. Theoretisch wäre aber für alle Angeklagten, die keine Vorstrafe haben, eine Diversion möglich, also eine außergerichtliche Buße. Ob es so weit kommt? Am Dienstag geht es weiter.

Kerstin Wassermann, Kärntner Krone

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Weltmeister besiegt
Wahnsinn! Holland macht Deutsche zum Absteiger
Fußball International
Testspiel in London
Neymar schießt Brasilien zum Sieg gegen Uruguay
Fußball International
Geheime Investoren
22-Milliarden-Deal! Verkauft die FIFA den Fußball?
Fußball International
Auftakt in Polen
Huber bester Österreicher in Wisla-Quali
Wintersport
Play-off-Hinspiel
U21-Team siegt und stürmt Richtung EM-Teilnahme
Fußball International
Nach 3:2-Triumph
Pöbel-Video! Kroate Lovren attackiert Sergio Ramos
Fußball International
Verlierer steigt ab
Nach 3:2-Wunder: Kroatien sagt England Kampf an
Fußball International
Streit um Arbeitszeit
Ministerin an Gewerkschaft: „Chance vergeigt“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.