Mo, 16. Juli 2018

11.10.2006 16:20

Empfehlung an ÖVP

Das freie Wort

Sollten Sie sich wirklich im Ernst noch fragen, was Sie falsch gemacht haben, empfehle ich Ihnen die letzten vier Jahre "Das freie Wort" in der "Kronen Zeitung" aufzuarbeiten. Hier standen Ihre Fehler nämlich beinahe täglich zu lesen.


So viel Ignoranz verdient kein Wähler! Mehr als unsere Meinung auf einer öffentlichen Plattform zu präsentieren, können wir auch nicht.


Und große Firmenchefs, die von Ihrer Politik profitiert haben, können halt (zum Glück) auch nur ein Kreuzerl auf dem Stimmzettel machen.


Obwohl ich auch mit Sicherheit kein Gusi-Fan bin, freut es mich, dass Sie von Ihrem hohen Ross geholt wurden.


Fangen Sie an, "Das freie Wort" zu lesen und unsere Meinungen ernst zu nehmen; überlegen Sie sich ein Modell, die Lohn-Nebenkosten zu senken, dass sich Klein- und Mittelbetriebe wieder leisten können, Ihre Facharbeiter Leistungsgerecht zu entlohnen; und distanzieren Sie sich vom Türkei-Beitritt in die EU (denn das will wirklich keiner), dann klappt's vielleicht wieder beim nächsten Mal.




Mario Götz, Raushofen
erschienen am Do, 12.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen
„Einmal in 100 Jahren“
Wolgograd-Erdrutsch! Schwere Schäden am Stadion
Fußball International
Mit Benzin übergossen
Obersteirer wollte Ex-Freundin anzünden
Steiermark
Weltmeister-Land ruft
Transfer-Hammer! Wechselt Caleta-Car zu Marseille?
Fußball International
Klassiker zog an
Knapp zwei Millionen verfolgten WM-Finale im ORF
Fußball International
Wegen Überlastung
Erstmals Pannenstreifen auf A4 freigegeben
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.