So, 19. August 2018

Weiterer Meilenstein

07.12.2016 14:32

Der Rohbau steht: Firstfeier beim Haus der Musik

Im November 2015 fand der Spatenstich statt, bereits am Mittwoch wurde die Firstfeier zelebriert - das Haus der Musik in Innsbruck bekommt schön langsam ein Gesicht! Bis Ende Dezember erfolgt die Juryentscheidung des Wettbewerbes "Kunst am Bau", ab Jänner 2017 sind dann täglich 200 Handwerker mit den Ausbauarbeiten beschäftigt.

Im Herzstück des Hauses, dem "Großen Saal", kamen gestern sowohl Vertreter der Politik und Architekt Erich Strolz als auch viele Handwerker zusammen. "Es ist beeindruckend, was hier in rund einem Jahr geschaffen wurde", brachte es Landeshauptmann Günther Platter deutlich auf den Punkt und ergänzte: "Mit der Realisierung eines der derzeit größten Investitionsprojekte Tirols setzt das Land ein klares kulturpolitisches Bekenntnis. Vertreter der Hoch- sowie Volkskultur werden hier einziehen - ein wahres Aushängeschild für Innsbruck."

Zehn Nutzer unter einem Dach

Insgesamt werden zehn Nutzer im Gebäude untergebracht: das Tiroler Symphonieorchester Innsbruck, die Kammerspiele des Tiroler Landestheaters, das Landeskonservatorium, das Mozarteum, das Institut für Musikwissenschaften der Universität Innsbruck, die Festwochen der Alten Musik sowie die musikalischen Landesverbände. Sie werden das hochwertige Haus ganzjährig und ganztägig bespielen.

Wettebewerb "Kunst am Bau" auf der Zielgeraden

Doch wer glaubt, dass nun eine Arbeitspause eingelegt wird, der irrt. "Bis Ende des Jahres wird die Juryentscheidung des Wettbewerbes ’Kunst am Bau’ erfolgen", klärt Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer auf.

Fertigstellung im September 2018

Und mit den Innenarbeiten wird bereits im Jänner 2017 begonnen. "Rund 200 Handwerker sind dann bis November täglich im Einsatz. Parallel dazu erfolgen die Arbeiten an der Fassade", verdeutlicht IIG-Geschäftsführer Franz Danler. Die Gesamtfertigstellung wird voraussichtlich im September 2018 stattfinden.

Jasmin Steiner
Jasmin Steiner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.