Mi, 18. Juli 2018

04.10.2006 16:20

Medienkanzler Gusenbauer . . .

Das freie Wort

Kein einziger Wähler stimmte für die große Koalition, denn Regierungskooperationen sind nicht wählbar. Westenthaler hatte als einziger Elefant Recht, Rot-Grün ist deutlich (vorerst) abgelehnt! Mit einer satten "bürgerlichen" Mehrheit ließe sich weiter eine solide Regierung von Schüssel führen.

Einige kalmierende personelle Rücksichten sollten möglich sein. Strache könnte in Wien der starke Mann der FPÖ sein, so wie Haider für das BZÖ in Kärnten.

Mit weniger kantigen Konsensköpfen müsste sich die ÖVP wieder aufraffen und einen roten Kanzler im mehrheitlich bürgerlichen Land vermeiden können. Sehen das die Medien nicht?




Mag. Hans Gamlich, Wien
erschienen am Do, 5.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.