Mi, 19. September 2018

Unbekannter entkam

19.11.2016 15:28

Frau in Wettlokal in Wörgl mit Pistole überfallen

Wild-West-Szenen haben sich in der Nacht auf Samstag in einem Wettlokal in Wörgl abgespielt. Gegen 23 Uhr betrat ein Vermummter über den Hintereingang das Geschäftslokal, zog eine Pistole und forderte die Angestellte auf, ihr Geld auszuhändigen. Ein zufällig vorbeikommender Passant alarmierte die Polizei.

Es war Freitag um 23 Uhr, als der Unbekannte durch den Hintereingang in das Wettlokal "Admiral Sportwetten" in der Bahnhofsstraße 8 in Wörgl kam. Der Mann hatte eine Sturmhaube auf und eine Faustfeuerwaffe in der Hand. Er sprang über das Kassapult und gab der Mitarbeiterin zu verstehen, dass sie ihm Geld aushändigen solle. Was sie in der Folge auch machte.

Passant schlug Alarm

Ein zufällig vorbeikommender Passant bemerkte den Überfall, wollte der Frau zu Hilfe kommen und kam durch den Haupteingang ins Wettlokal. Sofort richtete der Räuber die Waffe auf den Mann, sodass er das Lokal gleich wieder verließ und mit seinem Handy die Polizei alarmierte. In der Folge sprang der Täter wieder über das Kassapult und verließ das Wettlokal samt Beute so wie er gekommen war - nämlich über den Hintereingang.

Fahndung erfolglos

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb erfolglos. Chefinspektor Albert Maurer erhofft sich durch Fotos der Überwachungskamera Hinweise auf den Täter. "Der 1,70 bis 1,75 Meter große Mann trug eine Jacke mit auffallend großen Brust- und Seitentasche sowie hellen Zierknöpfen", sagt Albert Maurer zur "Krone". Hinweise an die Polizei: T.: 059133 / 70 - 31 50.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.