Großes Umsatz-Plus

Feuerwehrautos heizen Bilanz an

Stolze Bilanz für den Leondinger Konzern Rosenbauer: „In den letzten 15 Jahren steigerten wir unseren Konzernumsatz von 100 Millionen auf 350 Millionen Euro“, so Generaldirektor Julian Wagner. Seit 140 Jahren werden Feuerwehrautos erzeugt, weltweit kommt jedes dritte Fahrzeug von Rosenbauer.

„Wir haben elf Produktionsstätten, davon sind fünf in Europa, drei in den USA, zwei in China und eine in Singapur“, ist Wagner stolz. Im Geschäftsjahr 2006 wurde ein Umsatzplus von zehn Prozent erzielt: „2005 hatten wir 322 Millionen Euro Umsatz, heuer sind es 350 Millionen Euro“, sagt der Generaldirektor. Wichtig ist Wagner das große Feuerwehr-Sortiment: „Die Produktpalette reicht vom Schutzhelm bis zu 14 Tonnen schweren Feuerwehrautos.“  In Österreich werden jährlich

80 Stück von den 14-Tonnen-Fahrzeugen verkauft, weltweit setzt Rosenbauer pro Jahr an die 15.000 Exemplare ab, die über 7,5 Tonnen schwer sind.

In Oberösterreich gibt es 640 Mitarbeiter, weltweit sind über 1400 Personen im Konzern beschäftigt.

 

 

Foto: Horst Einöder

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol