Mi, 26. September 2018

Extraterrestrisch!

29.10.2016 16:28

Was macht denn dieses UFO mitten in Wien?

Haben Außerirdische vielleicht unsere entsandten goldenen Datenplatten, die sogenannten Voyager Golden Records, tatsächlich erhalten, sind unsere Einladung zur Erde gefolgt und haben dann ausgerechnet in St. Marx in Wien eine Bruchlandung hingelegt? Ganz so ist es leider (oder Gott sei Dank?) dann doch nicht. Spektakulär anzusehen ist das "abgestürzte" Flugobjekt, mit der eine Kreativagentur derzeit auf sich aufmerksam machen will, aber allemal!

Keine Angst - es gibt keinen UFO-Alarm in der Bundeshauptstadt, auch wenn sich die Agentur durchaus Mühe gegeben hat, das Szenario echt wirken zu lassen.

Absperrbänder umschließen die vermeintliche Absturzstelle in St. Marx, Personen in weißen Schutzanzügen laufen über das Areal, in dessen Mitte sich das abgestürzte und völlig ramponierte Flugobjekt befindet. Auch an Schutt, Staub und Steinbrocken nach dem "Einschlag" wurde selbstverständlich gedacht. Abgerundet wird alles von einem weißen Zelt, in dem - Sci-Fi-Fans wissen es natürlich - Untersuchung an dem Flugobjekt und seinen Passagieren durchgeführt werden.

Aber genug gespaßt. Was steckt nun wirklich hinter dem "UFO-Absturz"? "Damit wurde die neue künstliche Intelligenz eines großen Telekommunikationsanbieters begrüßt", so Dr. Jakob Kattner von Warda Network.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.