Sa, 15. Dezember 2018

Endlich wieder Sonne

21.10.2016 14:44

Am Wochenende zeigt sich Herbst von bester Seite

Es gibt sie also doch noch: Ab Samstag soll in Österreich zumindest zeitweise fast überall die Sonne scheinen. Zudem wird es am Wochenende mit bis zu 16 Grad auch wieder milder, prognostizierten die Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik.

Im Südosten und ganz im Osten Österreichs überwiegt am Freitag nochmals die starke Bewölkung und erneut regnet es gebietsweise. Die Schneefallgrenze kann zwar vorübergehend bis gegen 600 Meter sinken, doch im Laufe des Tages steigt sie meist deutlich über 1000 Meter. Im übrigen Österreich sind zwar einige Auflockerungen mit Sonne zu erwarten, doch im Nordwesten ziehen auch ein paar teils kräftige Regen- und Schneeschauer durch, bei einer Schneefallgrenze um 1100 Meter. Der Wind weht meist nur schwach bis mäßig aus West bis Nordost. Die Frühtemperaturen reichen von minus drei bis sechs, die Tageshöchstwerte von fünf bis zwölf Grad.

Am Samstag hält sich besonders im Süden hochnebelartige Bewölkung teils zäh, sonst machen sich gebietsweise Restwolken bemerkbar. Im Laufe des Tages scheint fast überall zumindest zeitweise die Sonne, dazu bleibt es trocken. Der Wind weht im Nordosten anfangs mäßig aus West, sonst hingegen meist nur schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Die Frühtemperaturen liegen bei minus vier bis sieben, die Tageshöchstwerte bei sieben bis 13 Grad.

Sonntag: Vor allem im Norden und Nordosten, aber auch im Süden kann sich über den Niederungen und einigen Tallagen zäher Nebel oder Hochnebel halten. Sonst ist es recht sonnig, nachmittags ziehen von Südwesten her Wolken auf. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Ost bis Süd. Die Frühtemperaturen sind bei minus eins bis vier Grad erreicht, die Tageshöchstwerte je nach Sonnenscheindauer bei sechs bis 16 Grad.

Mit föhniger Süd- bis Südwestströmung wird es zum Wochenbeginn am Montag vielerorts noch milder als zuletzt. Über den Niederungen, vor allem in der Osthälfte Österreichs, aber auch im Süden halten sich jedoch einige Nebel- und Hochnebelfelder bis weit in den Tag hinein und dort bleibt es dementsprechend kühl. Sonst überwiegt recht sonniges Wetter mit nur hohen Wolkenfeldern. Südlich des Alpenhauptkammes, speziell in Osttirol, bleibt es eher trüb durch kompakte, tiefe Bewölkung. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Ost bis Süd. Die Frühtemperaturen sind mit zwei bis zehn Grad wieder im Plusbereich, die Tageshöchstwerte liegen je nach Nebel- oder sonniger Föhnlage zwischen acht und bis zu 20 Grad.

Am Dienstag hält sich im Nordosten, aber auch im Süden teils zäher Nebel oder Hochnebel, erst nachmittags lockert es dort gebietsweise auf. Sonst startet der Tag sehr sonnig, im Tagesverlauf ziehen von Westen aber Wolken und Regenschauer auf. Der Wind weht anfangs teils mäßig aus Süd, nachmittags zunehmend aus West bis Nordwest. Die Frühtemperaturen erreichen vier bis zwölf, die Tageshöchstwerte 13 bis 22 Grad.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zehner-Meisterschaften
Formatänderung der Regionalliga West beschlossen!
Fußball National
0:2 gegen Wolfsburg
Nürnberg verliert wieder, Margreitter spielt durch
Fußball International
Adler disqualifiziert
Stefan Kraft Zweiter der Engelberg-Qualifikation!
Wintersport
„Dunkelrote“ Karte
Quaresma rastet nach Katz-und-Maus-Spiel aus!
Fußball International
Zeugnis für Österreich
EU-Vorsitz: Großes Lob aus Brüssel, Kritik von SPÖ
Österreich
U-Haft verhängt
Terrorverdacht: Geprügelte Frau verpfeift Gatten
Niederösterreich
Olympia-Dritte im Pech
Schwere Verletzung! Schock um ÖSV-Lady Gallhuber
Wintersport
Goalie-Schicksal
Sahin-Radlinger kehrt zu Hannover 96 zurück
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.