Mo, 20. August 2018

Sauber in den Herbst

03.10.2016 16:45

So putzen Sie Ihre Küche auf Hochglanz

Der Herbst ist da - und damit steigt wieder die Freude am gemütlichen Kochen im wohlig-warmen Zuhause. Damit das richtig Spaß macht, sollten Sie sich mal wieder einen Nachmittag Zeit nehmen für eine Tiefenreinigung!

Putzen Sie regelmäßig Ihren Külschrank? Mindestens zweimal im Jahr sollte er komplett abgetaut werden und alle vier bis sechs Wochen gereinigt. Die kühlen Temperaturen im Herbst kommen einem dabei entgegen - viele Lebensmittel kann man nun zumindest kurz auf dem Balkon oder Fensterbrett zwischenlagern. Dabei empfiehlt sich auch gleich ein kritischer Blick auf das Haltbarkeitsdatum.

Entrümpeln und enteisen ist auch bei dem Tiefkühler angesagt. Wenn sich darin unzählige kleine Tupperdosen mit undefinierbaren Resten vom Mittagessen finden, müssen Sie den Inhalt natürlich nicht wegwerfen: Planen Sie den Großputz rechtzeitig ein und brauchen Sie die Mahlzeiten davor auf. Oder Sie gönnen sich mit Freunden ein großes Überraschungsmahl!

Nach dem Essen kommt die Mikrowelle dran. Am einfachsten lässt sie sich mit Zitrone reinigen: Zwei, drei Scheiben Zitrone in eine Schüssel geben und mit etwa einem halben Liter Wasser übergießen. Dann die Mikrowelle drei bis fünf Minuten auf höchster Stufe laufen lassen - voilà! Danach brauchen Sie nur noch ein Geschirrtuch oder etwas Küchenrolle, um den gelösten Schmutz zu beseitigen.

Der Ofen kann vermutlich ebenfalls wieder eine Grundreinigung vertragen. Dabei muss es nicht gleich die Chemiekeule sein - Rasierschaum, Spülmittel in Kombination mit Essig oder Backpulver können ebenfalls gute Dienste leisten. Wichtig ist, dass der Ofen dabei völlig kalt ist und Sie ausgiebig mit Wasser nachreinigen.

Darüber können Sie mit der Dunstabzugshaube weitermachen. Putzen Sie nicht nur außen, sondern entfernen Sie auch in der Haube das Fett, sonst besteht früher oder später Feuergefahr. Regelmäßig sollten Sie außerdem die Aktivkohlefilter wechseln und die Metallfilter säubern. Das geht mit Spülmittel per Hand oder ganz einfach im Geschirrspüler - am besten mit einem heißen Waschgang.

Apropos Geschirrspüler - auch er muss regelmäßig gereinigt werden. Mit speziellen Tabs allein ist dabei allerdings nicht getan, Sie müssen schon zum Schwamm greifen, um die Dichtungen zu säubern, das Sieb reinigen (was Sie ein- bis zweimal im Monat ohnehin tun sollten) und die Dreharme auf Verschmutzungen kontrollieren und gegebenenfalls mit Zahnstochern reinigen oder durchspülen.

Echte Schmutzfänger sind Schubladen - insbesondere, wenn auf der Arbeitsfläche darüber regelmäßig gearbeitet wird. Brotkrumen, Teigreste, Fettspritzer, Staub - Sie werden erstaunt sein, was eine gründliche Reinigung zutage fördert. Ist das geschafft, können Sie sich auch gleich noch an die Fronten wagen.

Zu guter Letzt wartet nach dem Leeren des Mülleimers nur noch eine Aufgabe, bevor Sie sich eine ausgiebige Dusche oder gleich ein entspannendes Bad gönnen können: Waschen Sie den Mistkübel gründlich und lassen Sie ihn ausgiebig trocknen, um schlechten Gerüchen vorzubeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.