Di, 21. August 2018

Underboob-Trend

30.09.2016 10:06

Die Stars lassen jetzt ihren Busen raushängen

Outfit zu klein? Aber nein! Dass die Stars jetzt reihenweise ihren Busen unten aus den Leiberln raushängen lassen, hat einen guten Grund - und der heißt Underboob-Trend. Statt Dekolleté gibt's die tiefen Einblicke jetzt einfach eine Etage tiefer.

Neu ist der Trend zwar nicht, Stars wie die Kardashian-Schwestern Kim und Kylie Jenner, Pop-Ikone Lady Gaga oder Model-Beauty Emily Ratajkowski haben den Underboob seit Kurzem wieder für sich entdeckt.

Der Klassiker ist dabei ein - sehr knapp bemessenes - Crop Top, bei dem neckisch der Busen unten rausschaut. Kombiniert wird das dann am liebsten sportlich-chic mit Shorts, wie etwa Kylie Jenner es vormacht.

Emily Ratajkowski mag's ebenfalls am liebsten lässig und trägt zum Underboob eine knackige Jeans-Hotpants.

Auch Bella Hadid hat sich schon mit sexy Underboob fotografieren lassen:

Doch nicht nur mit Crop Tops lässt sich der untere Brustansatz gut zeigen. Auch Kleider mit neckischen Cut-outs sind durchaus eine Alternative, will man diesen Trend tragen. Bestes Beispiel: Ariel Winter, die bei ihrer Abschlussfeier tiefe Einblicke lieferte.

Und Kim Kardashian setzte auf im Mexiko-Urlaub auf einen Monokini, bei dem sie den unteren Ansatz ihres Busens zeigte:

Eins ist dabei klar: Alltagstauglich ist der Look keinesfalls. Wer sich dennoch rantrauen möchte, der sollte darauf achten, zum Underboob nicht auch noch zu viel Dekolleté zu zeigen. Vorsicht ist zudem geboten, dass nicht zu viel des Guten gezeigt wird. Bestes Negativbeispiel: Lady Gaga. Die ließ nicht nur ihre getapten Nippel blitzen, sondern kombinierte das ultraknappe Crop Top mit viel zu kleinen Hotpants.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Champions League
LIVE: Red Bull Salzburg muss gegen Roter Stern ran
Fußball National
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.