Fr, 17. August 2018

Per Zweisatz-Sieg

17.08.2016 20:21

Thiem bei Comeback im Achtelfinale von Cincinnati

Dominic Thiem ist am Mittwoch in die dritte Runde des Masters-1000-Turniers in Cincinnati eingezogen! Der 22-jährige Niederösterreicher besiegte den australischen Qualifikanten John Millman nach 80 Minuten mit 7:5, 6:1 und steht damit erstmals bei diesem Event im Achtelfinale. In diesem trifft der als Nummer acht gesetzte Thiem nun auf Gael Monfils (Frankreich-9), der Marco Baghdatis (Zypern) mit 7:5, 6:0 besiegte.

Der Weltranglisten-Neunte hatte zuletzt wegen einer Entzündung der linken Hüfte pausieren müssen, es war sein erster Einsatz auf der ATP-Tour nach exakt drei Wochen. "Ich bin sehr glücklich über meinen Sieg - mein erster hier in Cincinnati. Es ist schwierig hier zu spielen", erklärte Thiem nach seinem Comeback. Die Bedingungen in Ohio seien besonders schnell, zudem sei sein Gegner durch die Qualifikation darauf schon gut eingestellt gewesen. "Das war alles andere als leicht", gestand Thiem.

Die Erleichterung darüber war ihm anzumerken, dass er nach der Pause bei seiner US-Open-Generalprobe gut begonnen hatte. "Das Wichtigste für mich ist, dass ich körperlich wieder gut dastehe, dass ich im Kopf wieder frisch bin, dass ich wieder voll da bin. Das Ergebnis ist da nachrangig gewesen." Er fühle sich hundertprozentig fit, dem Schützling von Günter Bresnik fehle lediglich Training. "Ich habe doch einen Monat nicht hundertprozentig gescheit trainieren können, aber mir tut nichts weh."

Besonders zufrieden war Thiem mit dem zweiten Satz. "Der war echt gut, das war qualitativ gutes Tennis", konstatierte der siebenfache Turniersieger und diesjährige French-Open-Halbfinalist. Thiem hatte im ersten Duell mit dem Weltranglisten-91. aus Brisbane zunächst etwas Schwierigkeiten. Nach Break und Rebreak im dritten und vierten Game ging es bis zum 5:5 mit dem Aufschlag. Zum 6:5 gelang es Thiem dann neuerlich, den Aufschlag von Millman zu durchbrechen. Mit dem Gewinn des ersten Satzes und zwei schnellen Breaks zum 3:0 war der Widerstand des Qualifikanten aber gebrochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International
Slowaken wüteten
Fan-Randale in Wien: Polizistin erleidet Beinbruch
Fußball International
Schweiz-Fehlstart
Kein Tor, kein Punkt: Holzhausers Horror-Bilanz
Fußball International
City im Pech
De Bruyne fällt für den ganzen Herbst aus!
Fußball International
Nach Supercup-Triumph
Seitenhieb! Griezmann macht sich über Ramos lustig
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.