Di, 17. Juli 2018

"Prater Festival"

20.07.2016 16:13

Musik-Spektakel feiert Premiere in Wien

Eine sensationelle Kulisse, viele Attraktionen und Entertainment der Extraklasse: Am Freitag steigt das "Prater Festival" mitten in Wien. Auf insgesamt fünf Open-Air-Bühnen wird, direkt zwischen den Fahrgeschäften, gemeinsam gefeiert und ein bunter musikalischer Mix geboten! City4U hat Sascha Jovanov, einen der Veranstalter, zum Interview gebeten.

Wie kam man auf die Idee für ein solches Festival?
"Der Präsident des Wiener Praterverbands Stefan Sittler-Koidl hat das erste Open-Air-Event der Kantine in der Hauptallee gesehen und ist an mich, den Betreiber, herangetreten, mit der Frage, ob man so etwas auch größer, direkt im Prater machen könnte, zusammen mit dem ortsansässigen Praterdome-Betreiber Holger Pfister. Die große 250-Jahresfeier des Wiener Praters wäre der ideale Anlass.

Eine komplexe Aufgabe, oder?
"Ja! Ein Festival direkt zwischen den Attraktionen mitten im Prater zu machen - Das hat es europaweit noch nicht gegeben. Schnell war klar - alle Hebel mussten in Bewegung gesetzt werden, um so ein außergewöhnliches Projekt in die Tat umzusetzen. Es war nicht einfach, aber mit der großartigen Unterstützung der Prater Wien GmbH und Herrn Sittler-Koidl war es schlussendlich doch möglich und wir freuen uns auf eine tolle Veranstaltung."

Noch scheint alles ruhig - Wann wird mit dem Aufbau gestartet?
"Die Anlieferungen beginnen bereits am Donnerstag und die ersten Vorbereitungen vor Ort werden getroffen, der Aufbau ist aus organisatorischen Gründen erst am Freitag selbst möglich. Ein wahres Wunderwerk der vielen freiwilligen Helfer des Vereins, die Profis der Technikfirmen bauen früh morgens die Musikbühnen auf, mittlerweile höchst effizient in kürzester Zeit - und nach der Veranstaltung beginnt auch wieder direkt der Abbau, sodass am Samstag wieder der Praterbetrieb seinen gewohnten Gang nehmen kann."

Die Programmierung ist sehr vielfältig, es gibt für nahezu jeden das passende musikalische Programm. Wie kam es zu dieser Auswahl?
"Das hat sich schnell ergeben, es sollten die größten und erfolgreichsten Veranstalter aus ganz Österreich mit den meisten Fans aus der jeweiligen Musikrichtung mit an Board sein um einen bunten Mix für die Gäste zu erreichen und die besten Marken zu präsentieren. Wir wollten zeigen, dass in Wien einfach mehr möglich ist: völlig neue, moderne Veranstaltungsformate - und das mit Erfolg."

Wie groß ist das Festival-Areal?
"Es reicht vom Eingang des Praterdome über den Calafatiplatz bis hin zur Zufahrtsstraße. Ein sehr großer Bereich des Praters. Die Gäste sind eingeladen, den Nachmittag zu nutzen um die verschiedenen Fahrgeschäfte zu nutzen, die Modernisierungen und Umbauten im Prater zu bestaunen, in den letzten Jahren hat sich ja sehr viel verändert und dann am Abend zu den verschiedenen Musikbühnen zu kommen und ein gratis Konzert der nationalen DJ-Elite in ganz außergewöhnlicher Kulisse zu erleben. Die Attraktionen leuchten, ein warmer Sommerabend und qualitativ hochwertige Musik -  ein besonderes Erlebnis, einmalig in Europa."

Ausgehend von einem erfolgreichen Event: Wird es eine Fortsetzung geben?
"Eines nach dem anderen - nun möchten wir das erste Prater Festival von statten gehen lassen, doch es wäre natürlich schön, wenn der Anklang so groß ist und die Stadt Wien und der Prater es weiterhin ermöglicht, dass wir es jährlich wiederholen können."

Los geht’s um 18 Uhr, der Eintritt ist frei!
Alle Infos zum Event gibt es hier:
Festival-Premiere im Wiener Prater

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

ich

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.