Fr, 21. September 2018

Riesen-Sensation

20.07.2016 18:57

Irre! Melzer schlägt Superstar Thiem in Kitzbühel

Der 35-jährige Jürgen Melzer hat am Mittwochabend sensationell das Österreicher-Duell mit Topstar Dominic Thiem gewonnen. Melzer besiegte den Weltranglisten-Neunten beim Generali Open in Kitzbühel nach 77 Minuten auf ausverkauftem Center Court vor 5.400 Zuschauern mit 6:3 und 7:5.

Melzer trifft nun im Bruder-Duell am Donnerstag auf Gerald Melzer und spielt nach einer über zehnmonatigen Pause um den Halbfinaleinzug in der Gamsstadt. Er freute sich über die tolle Stimmung im Stadion: "Unglaublich, aber ich weiß, dass die Leute nicht wegen mir da waren. Es wäre auch voll gewesen, wenn er gegen Taro gespielt hätte."

Aus Sicht des Unterlegenen hörte sich das freilich ganz anders an. "Hochachtung vor dem Jürgen, der hat eine Superleistung gebracht. Er war einfach stark, ich habe viel zu viele Fehler gemacht", sagte Thiem noch im ORF Fernsehen, später sprach er auch von körperlicher Schwäche. "Ich habe mich körperlich nicht so wohlgefühlt, das gehört jetzt noch einmal abgeklärt in Wien, bevor ich nach Toronto fliege." Dies solle aber auf keinen Fall Melzers Leistung schmälern, dieser habe verdient gewonnen.

Sein Coach Günter Bresnik sah die Entwicklung seit der Stirn- und Nebenhöhen-Eiterung seines Schützlings ein bisschen so kommen. "Es ist zehn Tage her, dass Dominic erstmals wieder gespielt hat. Er hat in den zehn Tagen seit vergangenem Sonntag nicht einmal im Training gesagt, dass er sich körperlich wohlfühlt. Jürgen hat gut gespielt, aber Dominic ist für mich von seiner Normalform meilenweit entfernt, das war im Training schon so", stellte Bresnik fest.

Endstand: Dominic Thiem - Jürgen Melzer 3:6, 5:7

  • 18:55 Uhr: Unglaublich: Melzer besiegt Thiem und zieht ins Viertelfinale ein!
  • 18:54 Uhr: Nächster Fehler - MATCHBALL Melzer!
  • 18:53 Uhr: Fehler Thiem - nun steht es 30:30. Breakball oder Matchball?
  • 18:52 Uhr: Melzer wackelt nun - 0:30!
  • 18:50 Uhr: BREAK! Melzer holt sich das Break und serviert nun zum Matchgewinn. Unfassbar!
  • 18:49 Uhr: Und jetzt gibt es zwei Breakbälle für Melzer!
  • 18:48 Uhr: Unglaublich! Melzer macht weiter Druck - 15:30 bei Aufschlag Thiem!
  • 18:47 Uhr: Spannung pur im zweiten Satz - 5:5!
  • 18:46 Uhr: Melzer lässt weiter nicht nach und ärgert Thiem - 40:15.
  • 18:44 Uhr: Thiem legt wieder vor, nun serviert Melzer gegen den Satzverlust.
  • 18:42 Uhr: Nein, wieder nicht! Melzer rettet sich mit starken Aufschlägen - 4:4!
  • 18:40 Uhr: Irre! Thiem dreht auf und glänzt mit einem genialen Netz-Winner. 0:30 - gelingt ihm jetzt sein erstes Break?
  • 18:38 Uhr: Thiem, die Nummer neun der Welt, geht mit 4:3 in Führung.
  • 18:37 Uhr: Traumhafter Ballwechsel - Thiem führt 40:0.
  • 18:35 Uhr: Melzer behält die Nerven und gleicht aus.
  • 18:33 Uhr: 30:30 - Melzer wackelt bei eigenem Aufschlag.
  • 18:31 Uhr: Thiem legt vor, 3:2!
  • 18:31 Uhr: Doppelfehler von Thiem! Den kann er aber beim Stand von 40:0 verschmerzen.
  • 18:29 Uhr: Melzer hält sein Service und zieht nach - 2:2.
  • 18:27 Uhr: Einstand bei Aufschlag Melzer - Thiems Druck wird größer!
  • 18:25 Uhr: Die Thiem-Fans müssen zittern. Derzeit liegt ihr Superstar mit 0:1 nach Sätzen zurück.
  • 18:24 Uhr: Thiem serviert gut und geht mit 2:1 in Führung.
  • 18:22 Uhr: Melzer macht vier Punkte in Folge. Thiem hat hier eine große Chance liegen gelassen - 1:1 in Satz zwei.
  • 18:20 Uhr: Thiem vergibt eine Riesenchance, auf 0:40 zu stellen!
  • 18:19 Uhr: Starker Passierball von Thiem - 0:30 bei Aufschlag Melzer!
  • 18:17 Uhr: Mit etwas Mühe bringt Thiem sein Spiel durch und stellt auf 1:0.
  • 18:16 Uhr: Melzer spielt weiter stark - 30:30!
  • 18:14 Uhr: Thiem muss nun einen Gang höher schalten. Er beginnt in Satz Nummer zwei zum Servieren.
  • 18:12 Uhr: Der erste Satz geht nach 34 Minuten sensationell mit 6:3 an Jürgen Melzer!
  • 18:10 Uhr: 30:0 - zwei Punkte fehlen Melzer noch zur 1:0-Satzführung.
  • 18:08 Uhr: BREAK! Ein Fehler von Thiem sorgt für das erste Break im Match. Melzer geht überraschend mit 5:3 in Führung und serviert nun zum Satzgewinn!
  • 18:07 Uhr: Doppelfehler - 15:40 bei Aufschlag Thiem. Melzer mit zwei Breakbälle!
  • 18:05 Uhr: Die Fans sind vom Match begeistert. 5400 Zuschauer sorgen für eine großartige Stimmung!
  • 18:04 Uhr: Genialer Stoppball von Melzer - 4:3 für den klaren Außenseiter!
  • 18:03 Uhr: Melzer muss über Einstand!
  • 18:02 Uhr: Thiems Ball springt von der Netzkante ins Aus. Melzer führt 40:30.
  • 18:00 Uhr: Toller Punkt von Thiem! 0:15 - kann er sich erneut Breakbälle erarbeiten?
  • 17:59 Uhr: Game ist durch - Thiem stellt auf 3:3.
  • 17:58 Uhr: Hohes Tempo! Thiem fightet und dreht den 0:30-Rückstand in einen 40:30-Vorsprung.
  • 17:56 Uhr: Was für ein Vorhand-Winner von Melzer. Jetzt steht Thiem erstmals unter Druck - 0:30.
  • 17:54 Uhr: Gutes Aufschlaggame von Melzer, er führt mit 3:2! Weiter kein Break.
  • 17:53 Uhr: Melzer hält derzeit grandios mit dem Youngster mit. 40:15 bei Aufschlag Melzer.
  • 17:51 Uhr: Thiem gibt sich bei eigenem Aufschlag bisher keine Blöße - 2:2!
  • 17:49 Uhr: Für die erste Riesen-Überraschung sorgte am Mittwoch der Russe Karen Chatschanow, der den Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber aus dem Turnier warf. Hier geht's zur Story!
  • 17:48 Uhr: Nach hartem Kampf stellt Melzer auf 2:1. Nun kann der 35-Jährige ein wenig durchatmen.
  • 17:47 Uhr: Melzer kämpft bei eigenem Aufschlag, drei Breakbälle musste er schon abwehren.
  • 17:45 Uhr: Rückhand-Fehler von Melzer - Breakball Dominic Thiem!
  • 17:44 Uhr: Thiem macht nun ordentlich Druck - 30:30.
  • 17:42 Uhr: Souveräner geht's nicht - Thiem lässt Melzer keinen Punkt stellt auf 1:1.
  • 17:41 Uhr: Auch Thiem kommt bei seinem ersten Aufschlagspiel gut rein. 40:0 für den 22-jährigen Niederösterreicher.
  • 17:40 Uhr: Melzer holt sich das erste Game - 1:0.
  • 17:38 Uhr: Toller Start von Melzer, er beginnt sehr druckvoll - 40:0!
  • 17:37 Uhr: Die Stimmung in Kitzbühel ist großartig! Das Duell geht los: Melzer beginnt zu servieren.
  • 17:33 Uhr: Das einzige Duell der beiden Österreicher konnte Thiem 2013 in Kitzbühel für sich entscheiden. Damals hieß es 7:5 und 6:3.
  • 17:30 Uhr: Beide Spieler haben bereits den Platz betreten und bereiten sich auf das Spiel vor. Das Zuschauerinteresse ist riesig, jeder freut sich auf das Duell.
  • 17:24 Uhr: Thiem, der als großer Favorit ins Österreicher-Duell mit Melzer geht, äußerte sich voll des Respekts vor dem Schlager: "Ich freue mich für Jürgen. Das ist eine unglaubliche Leistung. Am Samstag das Doppel im Davis Cup, dann am Sonntag eine Fünfsatz-Partie, die anstrengende Reise und dann da einen guten Sandplatzspieler rauszunehmen. Das ist ganz große Klasse, ich bin gewarnt." Melzer setzte sich in Runde eins gegen den Japaner Taro Daniel in 100 Minuten mit 6:4 und 7:6(4) durch, Thiem hatte ein Freilos.
  • 17:20 Uhr: Herzlich willkommen zum Liveticker zum Super-Hit zwischen Dominic Thiem und Jürgen Melzer!
  • Das könnte Sie auch interessieren

    Kommentare

    Eingeloggt als 
    Nicht der richtige User? Logout

    Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

    User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

    Sportticker
    Europa League
    Schrecksekunde! Kicker stürzt bei Jubel in Graben
    Fußball International
    „Dosen-Duell“ verloren
    Leipzig stinksauer: „War schon fast ein Skandal“
    Fußball International
    RBL-Chef beschimpft
    Salzburg-Fans: Rangnick als Feindbild Nummer eins
    Fußball International
    Unvergesslicher Abend
    Rapids Youngster: Beim Torjubel fast verletzt
    Fußball International
    Europa League
    3:2 - Salzburg gewinnt „Dosen-Duell“ in Leipzig
    Fußball International
    Europa League
    Hütter siegt mit Eintracht Frankfurt bei Marseille
    Fußball International
    Stimmen zum Rapid-Sieg
    Djuricin: „Ihr seht immer nur das Ergebnis“
    Video Sport

    Newsletter

    Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.