Mo, 10. Dezember 2018

Tipps & Tricks

26.06.2016 13:55

Einbrechern in Urlaubszeit keine Chance geben

Ab in den Süden! Das heißt es in den kommenden Wochen wieder für Tausende sonnenhungrige Tiroler. Aber Achtung! Pünktlich zu Beginn der Reisezeit startet auch wieder die Hochsaison für dreiste Einbrecher. Die "Krone" hat die besten Tipps, wie man ungebetene Gäste am besten von den eigenen vier Wänden fernhält!

Gardasee, Jesolo oder doch lieber nach Griechenland? In den heißen Sommermonaten zieht es wieder Tausende Tiroler in den Süden. Und das wissen freilich auch dreiste Ganoven, die sich schon jetzt die Hände reiben. Schließlich bieten sich verlassene vier Wände regelrecht an, um dort ungestört auf Beutezug zu gehen.

Über 560 Einbrüche im Vorjahr

Laut aktueller Kriminalstatistik wurde hierzulande im Vorjahr insgesamt 563 Mal in Wohnungen und Häuser eingebrochen - lediglich 118 Coups (21%) konnten aufgeklärt werden. Experten der Polizei betonen immer wieder, dass etliche Einbrüche sicher zu verhindern gewesen wären, wenn die Besitzer nur ein paar einfache Dinge beachtet hätten.

Die "Krone" listet die besten Tipps auf:

  • Typische Zeichen der Abwesenheit unbedingt vermeiden - etwa den Briefkasten regelmäßig leeren (lassen).
  • Sämtliche Fenster, Terrassen- und Balkontüren ganz schließen. Auf keinen Fall gekippt lassen. Das gilt natürlich auch für alle Nebentüren und Garagentore.
  • Bei Abwesenheit Zeitschaltuhren nutzen und Außenbeleuchtung installieren.
  • Sichtschutz, der Tätern ein ungestörtes Einbrechen ermöglicht, vermeiden.
  • Guten Kontakt zu den Nachbarn pflegen. Diese eventuell bitten, regelmäßig nach dem Rechten zu sehen.
  • Niemals auf sozialen Netzwerken, wie etwa Facebook, bekannt geben, dass man in den Urlaub fährt.
  • Hochwertigen Schmuck und andere Wertgegenstände bei Verwandten oder Bekannten "zwischenlagern".
  • Eigentumsverzeichnis anlegen. Damit wird die Schadensregulierung mit der Versicherung erleichtert.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Spender gesucht
Plasma rettet Leben!
Gesund & Fit
Betrogen, verlassen
Diese Stars erlebten in Schwangerschaft die Hölle
Video Stars & Society
Schlechte Wiese
Wie in der Landesliga? Rapid und das Rasenproblem
Fußball National
Bekannte Sponsoren
25-Milliarden-Angebot: FIFA entscheidet im März
Fußball International
3:1 nach Verlängerung
River Plate gewinnt Krimi um Copa Libertadores!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Mönchengladbach weiter erster Dortmund-Verfolger!
Fußball International
Hier das Video
Zittersieg! Bale rettet Real gegen Schlusslicht
Fußball International
Für 28 Millionen Euro
Özil droht „Abschiebung“ von Arsenal zu Inter!
Fußball International
Tirol Wetter
2° / 2°
starker Schneefall
1° / 2°
starker Schneefall
1° / 1°
starker Schneefall
1° / 2°
starker Schneefall
0° / 3°
Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.