30.08.2006 08:17 |

Wade verwechselt

Polizeihund beißt zweibeinigen Kollegen

Eigentlich sollte "Ygor" in einer Garage in Santa Ana im US-Bundesstaat Kalifornien einen Dieb stellen. Doch stattdessen schlug der Polizeihund seine Zähne in einen zweibeinigen Kollegen - unangenehmerweise hat "Ygor" sein eigenes Herrchen erwischt. Der will jetzt - wie könnte es anders sein - klagen.

Der Schäferhund war mit seinem Hundeführer und Wachmeister Bruce Leamer unterwegs. Als Leamer ein Geräusch hörte und "Ygor" vorbeilief, biss ihn der Hund ins Bein und riss ihn zu Boden.

Selbst Elektroschocks konnten den 30-Kilo-Vierbeiner nicht von Leamer abbringen. Der Beamte will jetzt seine Dienststelle auf Schmerzensgeld klagen: "Ich musste in die Notaufnahme, konnte zwei Monate lang nicht zum Dienst und habe heute noch Schmerzen", beschwerte sich Leamer.

Symbolbild