24.08.2006 15:59 |

Gruselthriller

Wenn's beim Nachbarn spukt: "Monster House"

Drei neugierige Kinder. Eine Handvoll schrulliger Nachbarn. Ein monströses, bedrohliches Haus. Und zwei Meister ihres Fachs, die Kinder jeden Alters in wohliges Schaudern versetzen: Robert Zemeckis und Steven Spielberg zeichnen als ausführende Produzenten für das Atem beraubende Grusel-Abenteuer "Monster House" verantwortlich, das der junge visionäre Newcomer Gil Kenan im aufwändigen, tricktechnisch bahnbrechenden Motion-Capture-Verfahren inszenierte. Kinostart: 25. August 2006!

Für ihr ungewöhnliches, zukunftsweisendes Projekt konnten die Filmemacher eine fantastische Besetzung vor den digitalen Kameras versammeln: Steve Buscemi, Nick Cannon, Maggie Gyllenhaal, Kevin James, Jason Lee und die grandiose Kathleen Turner spielen die Hauptrollen in dem spannenden Gruselthriller, der sein Publikum mitnimmt auf eine rasante, turbulente Achterbahnfahrt in das Furcht erregendste Spukhaus der Filmgeschichte – das "Monster House".

Inhalt
Es kann nicht mit rechten Dingen zugehen, drüben, auf der anderen Seite der Straße. Der zwölfjährige DJ (Mitchell Musso) hat zu viel Zeit und beobachtet gern die Nachbarn. Besonders das Haus des alten Mr. Nebbercracker (Steve Buscemi), in dem seltsamerweise immer wieder Dinge verschwinden – Dreiräder, Spielzeuge, Haustiere. Nichts, was zufällig vor dem Haus landet, scheint wieder zum Vorschein zu kommen. Und wo ist eigentlich Mrs. Nebbercracker abgeblieben?

Am Tag vor Halloween geschehen zwei äußerst mysteriöse Dinge: DJ und sein Freund Ketchup (Sam Lerner) spielen auf der Straße, und ihr Basketball wird buchstäblich in das Haus gegenüber gesogen. Und dann versucht das Haus auch noch, ihre neue Freundin Jenny (Spencer Locke) zu verschlingen. Aber niemand glaubt dem aufgeregten Trio, dass das gruselige Gebäude von der anderen Straßenseite das pure Böse zu beherbergen scheint.

Ein Haus wird wütend
DJ holt sich Rat von dem schludrigen Pizza-Bäcker Skull (Jon Heder). Und der kennt Geschichten von Gebäuden, die von menschlichen Seelen besessen sind. Unseren drei jungen Helden stockt der Atem: Ist das Haus des alten Nebbercracker etwa lebendig? DJ fasst einen Plan, wie sie dem Haus den Garaus machen können. Doch die Aktion läuft spektakulär schief und nun haben die drei das monströse Gebäude erst richtig wütend gemacht – es steigt aus seinem Fundament und jagt in voller Rage DJ, Ketchup und Jenny durch die Straßen. Können die drei ihrem Verfolger entkommen? Und wird es ihnen gelingen, das "Monster House" zu stoppen?

© 2006 Sony Pictures Releasing GmbH

Freitag, 05. März 2021
Wetter Symbol