04.05.2016 11:20 |

Klage abgewiesen

Schwarze Sulm: Grünes Licht aus Luxemburg

Seit mittlerweile zehn Jahren wird um die Errichtung eines Wasserkraftwerks an der weststeirischen Schwarzen Sulm gerungen. Nun können die Bauwerber einen womöglich entscheidenden Etappensieg feiern: Der Europäische Gerichtshof hat eine Klage der EU-Kommission gegen die Republik Österreich in der Causa Sulm abgewiesen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Kommission hatte Österreich verklagt, weil durch das Kraftwerk der Gewässerzustand der Schwarzen Sulm auf einer Länge von acht Kilometern von "sehr gut" auf "gut" herabgesetzt wird. Das widerspricht grundsätzlich europäischem Recht - ist aber in Ausnahmefällen dennoch möglich. Im Fall der Schwarzen Sulm kommt der Gerichtshof in Luxemburg nun zum Urteil, dass eine Ausnahme zulässig ist. Es bestehe ein "übergeordnetes allgemeines Interesse" am Kraftwerk (Erzeugung enrneuerbarer Energie, ökonomische Aspekte des Projekts für die lokale Wirtschaft usw.).

Die Gegner des Kraftwerks geben sich noch nicht geschlagen. "Entscheidend werden jetzt die nächsten Schritte im österreichischen Recht sein. Der Ball liegt nun bei Bundesminister Rupprechter - und dem Verwaltungsgerichtshof", meint WWF-Flussexpertin Bettina Urbanek in einer ersten Reaktion. Gemeinsam mit anderen Umweltorganisationen wird weiterer Widerstand angekündigt: "Wir werden einer Zerstörung der Schwarzen Sulm sicherlich nicht tatenlos zusehen!"

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 5°
stark bewölkt
-3° / 5°
stark bewölkt
-3° / 4°
stark bewölkt
1° / 5°
wolkig
-3° / 4°
wolkig
(Bild: Krone KREATIV)