So, 23. September 2018

Adieu, Wr. Neustadt!

18.04.2016 21:34

Kreissl fix bei Sturm! Wagner übernimmt sofort

Die Ära von Sportchef Günter Kreissl in Wiener Neustadt geht zu Ende! Der 41-Jährige unterschrieb am Montagabend bei Sturm Graz als Sportdirektor, wird dort am Dienstag präsentiert - und ab 1. Mai von SC-Präsident Hans Reinisch freigestellt. Am Freitag gegen den LASK coacht bereits der bisherige Assistent Rene Wagner.

Dass Kreissl als Favorit für die Nachfolge von Gerhard Goldbrich in Graz galt, war auch Wiener Neustadt bekannt. Reinisch wollte rasch für klare Verhältnisse sorgen, kontaktierte Sturm-Präsident Christian Jauk am Sonntag während dessen Geschäftsreise in New York.

"Wir haben die Rahmenbedingungen für den Wechsel abgesteckt - keiner hätte etwas davon, wenn der Günter in den nächsten Wochen mit seinem Kopf bei zwei Klubs wäre." Zumal bei Wiener Neustadt sportlich bereits alles in trockenen Tüchern ist.

Die nächste Saison hat praktisch begonnen - und zwar auf dem Trainersektor: Rene Wagner rückt zum Chefcoach auf. Reinisch: "Den Posten des Sportdirektors werden wir nicht nachbesetzen, mir schwebt ein anderes Konstrukt vor…"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.