03.08.2006 18:50 |

Deutschland-Tour

Voigt gewinnt zweite Etappe

Jens Voigt hat am Donnerstag die zweite Etappe der Deutschland-Tour im Sprint einer dreiköpfigen Spitzengruppe für sich entschieden. Der deutsche CSC-Fahrer setzte sich nach 181,5 km von Minden nach Goslar gegen Davide Rebellin durch, der Kasache Andrej Kascheschkin wurde Dritter. Das Gelbe Trikot verteidigte der Russe Wladimir Gusew, der weiterhin eine Sekunde vor dem Deutschen Linus Gerdemann liegt.

Von den österreichischen Startern klassierte sich Gerhard Trampusch, der mit dem Hauptfeld im Ziel ankam, an 15. Stelle, Georg Totschnig wurde 27. Gerrit Glomser, am Vortag noch an elfter Stelle, verlor als 42. knapp eine Minute auf den Sieger.

In der Gesamtwertung verbesserte sich Trampusch um acht Ränge und ist mit 17 Sekunden Rückstand auf Gusew bereits Elfter, auch hier ist Totschnig als 19. zweitbester Österreicher.

Sieger-Trio davon gefahren
Das Rennen wurde von einer Attacke von sieben Fahrern geprägt, die bereits 31 km vor Goslar einen Ausreißversuch starteten. Nach der letzten Bergwertung setzte sich das Führungstrio in einer Abfahrt ab und rettete schließlich vier Sekunden Vorsprung auf das Feld ins Ziel.

TV-Team fragte: „Heute schon gedopt?“
Für großen Unmut unter den Fahrern hatte vor dem Start zur zweiten Etappe ein Fernseh-Team von „Spiegel TV“ gesorgt. Unter dem Tenor „Heute schon gedopt?“ starteten die Reporter eine Umfrage unter den Profis, die zum Teil heftig reagierten.

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten