Di, 20. November 2018

"Bin sehr traurig"

31.03.2016 18:10

Dürer-Werk aus Otto Schenks Villa gestohlen

"Ich bin sehr traurig, es war ein sehr schönes und sehr aufregendes Bild" - die Wiener Schauspiellegende Otto Schenk (85) ist vom Diebstahl eines Dürer-Holzschnitts tief getroffen. Gauner stahlen die 20.000 Euro teure Druckgrafik mit dem Motiv "Die Hure Babylon" aus dem Wohnzimmer der Schauspieler-Villa im oberösterreichischen Oberhofen am Irrsee. Schenk entdeckte den Coup selbst.

Es ist ein schmerzlicher Verlust für den großen Wiener Schauspieler Otto Schenk. Er hatte die edle Druckgrafik von Albrecht Dürer in den 50er-Jahren im Dorotheum entdeckt und gekauft. Ein "Schnäppchen", das mittlerweile 20.000 Euro wert sein dürfte. Doch noch viel schlimmer trifft Schenk, der stets ein offenes Haus führte, der Vertrauensbruch: "Ich will und kann niemanden verdächtigen. Aber ein dunkler Schatten liegt nun über unserem Heim".

Der Holzschnitt ist exakt zwischen 2. Februar und 21. März verschwunden. Das lässt sich so genau sagen, weil eine TV-Firma für Dreharbeiten in Oberhofen am Irrsee war und Schenk Fotos der Filmaufnahmen schickte. Auf diesen war der gestohlene Dürer noch zu sehen. Schenk fiel beim letzten Besuch auf, dass der Holzschnitt nicht mehr im Wohnzimmer hängt. Es gibt keine Einbruchsspuren.

"Schauen Sie, ich habe viele Bilder, aber die meisten sind nur Gemütlichkeitsbilder. Der Dürer war das einzige, bei dem ich verehrend davor gestanden bin. Es ist ja nicht groß, passt leicht in eine Aktentasche", zeigte sich der Schauspieler im "Krone"-Gespräch traurig.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National
OeNB-Boss verärgert
Bankenaufsicht geht von Nationalbank an FMA
Österreich
„Prorussische Haltung“
USA teilen wegen FPÖ weniger Geheiminfos
Österreich
Ermittlungen laufen
Wettbetrug? Liverpool-Star Sturridge im Fokus
Fußball International
Rutschiges Vergnügen
Auch Vierbeiner wollen manchmal einfach nur Spaß
Video Viral
Holland-Star tröstet
Traurig! Schiri erfuhr in Pause vom Tod der Mutter
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.