Mi, 17. Oktober 2018

Neuauflage kommt

07.03.2016 09:49

Alyssa Milano: "Charmed" kehrt ins TV zurück

"Charmed"-Hexe Alyssa Milano lässt die Katze aus dem Sack: Es wird an einer Neuauflage der Serie rund um die "zauberhaften Hexen" gearbeitet. Das sei eine großartige Wahl, so Milano, schließlich habe "Charmed" die loyalsten und besten Fans. Auf die wartet aber auch eine schlechte Nachricht...

Alyssa Milano bestätigt via Twitter, was schon seit Jahren gemunkelt wird: Noch sei nichts bestätigt, doch der US-TV-Sender CBS entwickle eine Neuauflage von "Charmed". Bei all der Wiederverwertung alter Serien sei die Serie rund um die magischen Schwestern eine "großartige Wahl", denn "wir haben die loyalsten und besten Fans", erklärt Milano.

Die könnten dennoch enttäuscht sein, denn: Die neue Serie komme ohne die Original-Besetzung daher. "Das ist sicher", so die Schauspielerin. Immerhin, ganz ausschließen möchte Milano offensichtlich nicht, dass es zu einem Wiedersehen mit den Ur-Hexen kommt: "Ich denke, bis CBS eine Entscheidung über ihre Neuauflage getroffen hat, wird es keine echte Art von Wiedersehensshow geben, da CBS die Rechte (an der Marke "Charmed"; Anm.) hält."

Ganz aufgeben müssen die Fans die Hoffnung also offenbar nicht, Phoebe (Milano), Prue (Shannon Doherty) und Piper (Holly Marie Combs) wiederzusehen. "Charmed" war 1998 gestartet und lief acht Staffeln lang, allerdings wurde Doherty nach der dritten durch Rose McGowan ersetzt.

Lesen Sie auch:

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach 0:2 in Dänemark
Teamchef Foda: „Wir hatten keine Zielstrebigkeit“
Fußball International
2:6 gegen Zürich Lions
Vienna Capitals in Champions Hockey League out!
Eishockey
Klare Niederlage
Das war nichts! Österreich in Dänemark chancenlos
Fußball International
1:2 beim Weltmeister
Deutschland verliert auch in Paris! Jogi, was nun?
Fußball International
Neymar & Co. siegen
Später Erfolg! Brasilien ringt Argentinien nieder
Fußball International
Spiele manipuliert?
Betrugs-Skandal in Belgien: U-Haft verlängert!
Fußball International
Gruppenplatz 2 fixiert
ÖFB-U21 wahrt EM-Chance mit irrem 3:2 gegen Russen
Fußball International
Neuer Strafenkatalog
Bundesliga setzt gegen „böse Fans“ auf Punktabzüge
Fußball National
Brisanter #brennpunkt
Innenminister Kickl im Talk mit Katia Wagner
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.