20.07.2006 17:59 |

Glimpfliches Ende

Wasserfilter saugt Kleinkind ein

Gerade noch glimpflich endete ein Badeunfall in Luftenberg, Oberösterreich, bei dem die Filteranlage eines Schwimmteiches einem zweijährigen Buben fast zum Verhängnis wurde: Das Kleinkind schwamm in die Nähe des Wassereinlaufrohres und wurde durch die 17 Zentimeter große Öffnung angesaugt...

Die Eltern und Großeltern eilten sofort herbei, um zu helfen. Erst als die Filteranlage ausgeschaltet wurde, konnte das Kleinkind aus der Notlage befreit werden.

Nach Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Bub zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert.

Symbolbild

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol