Viel Geld verloren

Homophobe Aussagen: Pacquiao verliert Sponsor Nike

Sport
17.02.2016 23:04

Der US-Sportartikelhersteller Nike ist nicht mehr Sponsor des philippinischen Box-Superstars Manny Pacquiao. Man habe den Vertrag mit dem 37-Jährigen wegen dessen homophober Aussagen in einem TV-Interview gekündigt, teilte ein Firmensprecher am Mittwoch mit. "Wir finden die Aussagen von Manny Pacquiao abstoßend", betonte der Nike-Repräsentant gegenüber der französischen Nachrichtenagentur AFP.

Pacquiao, der auch Kongressabgeordneter in seiner Heimat ist, hatte am Montag einem philippinischen Fernsehsender gesagt: "Wenn sich Männer mit Männern und Frauen mit Frauen paaren, sind sie schlimmer als Tiere." Einen Tag später entschuldigte sich der international berühmteste Sportler von den Philippinen auf Twitter dafür.

Pacquiao gewann in seiner Karriere acht WM-Titel in verschiedenen Gewichtsklassen. Im Mai des Vorjahres hatte er den als "Kampf des Jahrhunderts" gepriesenen Weltergewichts-WM-Fight gegen US-Superstar Floyd Mayweather einstimmig nach Punkten verloren.

(Bild: APA/AFP/TED ALJIBE)
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele