31.01.2016 07:32 |

Fettner Achter

Fannemel gewinnt zweites Springen in Sapporo

Einen Tag nach dem slowenischen Dreifachtriumph feierte Norwegen beim zweiten Weltcup-Springen in Sapporo einen Doppelsieg. Anders Fannemel siegte mit 5,6 Punkten Vorsprung vor Johann Andre Forfang. Dritter wurde der japanische Lokalmatador Noriaki Kasai. Bester Österreicher wurde Manuel Fettner. Er schaffte Rang acht mit Sprüngen von 139 und 125 Meter.

Fannemel verbesserte im ersten Durchgang den vom Slowenen Domen Prevc in der Qualifikation aufgestellten Schanzenrekord um zweieinhalb Meter auf 143,5 Meter.

Für den 24-jährigen Skiflug-Weltrekordler war es der dritte Weltcupsieg seiner Karriere und der erste Podestplatz in dieser Saison. Beim ersten Einzelbewerb in Sapporo am Samstag hatte Fettner mit dem 34. Platz das Finale der Top 30 nicht erreicht.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.