Di, 21. Mai 2019
19.01.2016 15:28

Weltweite Studie

Glückliche Angestellte: Österreicher auf Platz 6

Österreich ist weltweit im Spitzenfeld, wenn es um glückliche Angestellte geht. Das besagt zumindest eine Studie des Beratungsunternehmens Universum. Österreich landet beim "Global Workforce Happiness Index" auf dem 6. Platz. Auf dem Podest: Belgien vor Norwegen und Costa Rica. Vor Österreich liegen auch noch Dänemark und Südafrika. Universum befragte mehr als 250.000 Angestellte in 55 Ländern.

Für die Studie wurden besser ausgebildete Angestellte befragt, deren Stellen wenig konjunkturabhängig seien, so Universum. Gemessen wurden die Zufriedenheit, die Wahrscheinlichkeit, den eigenen Arbeitgeber zu empfehlen und die Wahrscheinlichkeit, in naher Zukunft den Beruf zu wechseln.

Die Schweiz landet im Glücksranking auf Platz sieben, Deutschland auf Platz 15 und Frankreich auf Platz 18. Gute Platzierungen von wirtschaftlich schwachen Ländern wie Griechenland auf Platz acht erklären die Studienautoren durch geringere Jobchancen, die eine höhere Loyalität mit sich ziehen. Branchenspezifisch seien die weltweit glücklichsten Angestellten Juristen, vor Angestellten der Luftfahrt-, Raumfahrt- und Rüstungsindustrie. Arbeitnehmer im Einzelhandel sind Schlusslicht des "Happiness Index" von Universum.

Unternehmen können die Zufriedenheit ihrer Angestellten nicht ignorieren, so Universum. Glückliche Mitarbeiter in Unternehmen seien nämlich loyaler, reduzierten die Fluktuation und somit die Kosten für die Rekrutierung neuen Personals. Zudem empfehle eine glückliche Belegschaft ihre Arbeitgeber, womit sich wiederum leichter neue Angestellte fänden. Und schließlich ließen sich unzufriedene Personen von ihren Arbeitsplätzen einfacher abwerben.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Appell an Österreicher
Van der Bellen: „Wir kriegen das schon hin“
Österreich
Hat „ganzes Vertrauen“
EU-Wahl: Philippa Strache wirbt für Vilimsky
Österreich
Conti weiter Gesamt-1.
Franzose Demare gewinnt die 10. Giro-Etappe
Sport-Mix
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich

Newsletter