02.07.2006 14:55 |

Schutzengel

Einjähriger Bub nach Sturz vor U-Bahn unverletzt

Wie durch ein Wunder ist ein Einjähriger in Hamburg in Deutschland unverletzt geblieben, als er an einer Haltestelle vor eine einfahrende U-Bahn fiel. Das Kleinkind war nach Angaben der Polizei mit seinem Buggy vor den Augen seiner Eltern ins Gleisbett gestürzt. Der Kinderwagen war losgerollt, als der 31- jährige Vater gerade die Bremsen feststellen wollte.

Der Wagen wurde von der Bahn zerquetscht. Das Kind fiel aber neben die Gleise und blieb dadurch unversehrt.

Die Eltern machten nach Angaben der Polizei einen gefassten Eindruck. Eine Passantin, die den Vorfall beobachtet hatte, war hingegen so aufgelöst, dass sie nach Hause gefahren werden musste.

Symbolbild