Mi, 20. Juni 2018

Rekord gebrochen

27.12.2015 20:21

Neuer "Star Wars"-Film knackt die Milliardengrenze

Der neue "Star Wars"-Film eilt von Rekord zu Rekord. "Das Erwachen der Macht" hat am Tag zwölf seit dem Kinostart weltweit schon mehr als eine Milliarde Dollar (etwa 920 Millionen Euro) eingespielt. Dafür hatte der bisherige Spitzenreiter, "Jurassic World", einen Tag mehr gebraucht.

Dem Medienkonzern Disney zufolge spielte das Weltraummärchen bis zum Sonntag 1,09 Milliarden Dollar ein. Und dabei fehlt ein wichtiger Markt noch, der beim Dinosaurierspektakel von Anfang an dabei war: In China läuft der Film erst am 9. Jänner an.

Dem Branchendienst "Boxoffice Mojo" zufolge entfiel ziemlich genau die Hälfte auf die USA und Kanada. Knapp 545 Millionen Dollar hatte der Film demnach da eingespielt, 154 Millionen allein am Weihnachtswochenende. Pro Kino waren das gute 37.000 Dollar - normal sind 3000, vielleicht 4000 Dollar für einen erfolgreichen Film. Und noch ein Vergleich: Mit den 154 Millionen Dollar hat "Star Wars" nur an diesem Wochenende mehr Geld eingespielt als die folgenden 19 Filme der Top 20 zusammen, obwohl da fünf Einsteiger dabei waren.

"Das Erwachen der Macht" könnte sich somit zum erfolgreichsten Kinofilm aller Zeiten entwickeln. Bisher führt der Hollywood-Welterfolg "Avatar" aus dem Jahr 2009 die Rangliste mit 2,8 Milliarden Dollar an, gefolgt vom Kino-Epos "Titanic" (2,19 Milliarden Dollar).

Gleich von Anfang an ein Renner
Der Film war gleich von Anfang an ein Renner. In den USA und Kanada hatte der Film an seinem Eröffnungswochenende 238 Millionen Dollar eingespielt. Das war der beste Start der Kinogeschichte. Der bisherige Rekord war erst ein halbes Jahr alt: "Jurassic World" hatte im Juni 208 Millionen Dollar am ersten Wochenende eingespielt. Das Dinosaurierspektakel hatte 150 Millionen Dollar gekostet. Beim siebenten Teil des Weltraummärchens werden die Produktionskosten - ohne den immensen Werbeetat - auf 200 Millionen Dollar geschätzt.

In Österreich hat der neue "Star Wars"-Film mit 218.000 Besuchern und 2,5 Millionen Euro Umsatz den "erfolgreichsten Kinostart aller Zeiten" hingelegt. Bei den Besucherzahlen lag der von Fans lang ersehnte Blockbuster mit 218.000 Kinogehern hingegen hinter dem diesjährigen Traumstart von "Spectre" (232.000 Besucher am ersten Wochenende) und weit hinter dem Rekordstart von "(T)raumschiff Surprise" (345.000 Besuchern im Jahr 2004).

Die "Star-Wars"-Filmreihe wurde 1977 von George Lucas erfunden. Disney erwarb 2012 die Produktionsfirma Lucasfilm und ließ sich den neuen Film mehr als 200 Millionen Dollar kosten.

Video: So hart waren die "Star Wars"-Dreharbeiten

Video: Shitstorm gegen "Star Wars"-Neuling Daisy Ridley

Lesen Sie auch:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.