Mi, 19. September 2018

Wohlfahrt kritisiert

17.12.2015 14:42

"Am Würstelstand lerne ich mehr als im ORF-Studio"

Seit 2014 ist Franz Wohlfahrt Sportdirektor bei Austria Wien. Vor einigen Wochen sorgte der Ex-Torhüter mit einem emotionalen Interview im ORF für Schlagzeilen, als er Rainer Pariasek verbal attackierte. Mit dem "Sportmagazin" sprach der Austria-Sportdirektor nochmal über sein legendäres TV-Interview und warum Würstelstand-Niveau zum Fußball gehört.

Franz Wohlfahrt verweist im Interview mit dem "Sportmagazin" auf die harte Arbeit, die alle bei der Austria leisten und übt dabei auch Kritik an einigen Reportern: "Es gibt immer wieder Journalisten, die uns beurteilen und noch nicht einmal hier waren. Die schreiben halt von irgendwo ab. Die haben auch mit mir noch nie geredet." In der Halbzeitanalyse während des Spiels zwischen Mattersburg und der Austria platzte ihm auch der Kragen: "Na klar, weil ich persönlich angegriffen werde. Ich reiße mir doch nicht den Arsch auf und lasse mir alle Frechheiten gefallen."

Vor allem Pariaseks Kritik am jungen Tormann Osman Hadzikic ärgerte Wohlfahrt am meisten: "Wenn ein 19-Jähriger keinen Fehler machen kann, frage ich mich: Was denkt sich ein Reporter dabei?"

"Ich bin gern beim Würstelstand, denn da erfahre ich die Wahrheit"
Weiters meinte er über sein legendäres TV-Interview:"Für mich ist es normal, einen Spieler zu verteidigen, der von einem wichtigen Medium wie dem ORF an die Wand genagelt wird. Wenn dann fünf von tausend Leuten sagen, das ist Würstelstand-Niveau, ist mir das relativ egal. Ich bin gern beim Würstelstand, denn da erfahre ich die Wahrheit. Das gehört zum Fußball dazu. Beim Würstelstand lerne ich mehr als im ORF-Studio. Da höre ich, was die Menschen denken."

Auch mit "Krone"-Sportchef Robert Sommer sprach Franz Wohlfahrt damals über den "Streit" mit Rainer Pariasek:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Duell mit Salzburg
„Bullen“-Kracher: Leipzig droht Spott und Häme
Fußball International
Gegen Paris
3:2 - Klopps Liverpool siegt in letzter Minute
Fußball International
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix
Zweite deutsche Liga
Salzburg-Leihgabe Hwang schießt HSV zum Sieg
Fußball International
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International
Perfekter CL-Start
Krasse Messi-Gala bei 4:0-Triumph des FC Barcelona
Fußball International
Nach Ekel-Attacke
Vier Spiele Sperre für Juve-Spucker Douglas Costa
Fußball International
Fünf Millionen extra
Superstar Ronaldo hat irre Tor-Klausel im Vertrag
Fußball International
Wirbel in Deutschland
Schiri missbraucht Fan-Handy für „Videobeweis“!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.