20.06.2006 13:34 |

Tückischer Name

Briten finden die "Einbahnstraße" nicht

Eigentlich hatten die britischen WM-Fans bei ihrem Ausflug in die Kölner Innenstadt alles richtig gemacht. Sie notierten sogar den Namen der Straße, in der sie ihr Auto abstellten. Nur: "Einbahnstraße" ist eben ein Verkehrsschild und kein Name - erst mit Hilfe der Polizei fanden die Männer zurück zum Auto.

Als die Briten nach ihrem Spaziergang durch Köln ihr Auto wieder finden wollten, fragten sie einfach nach dem Weg. Doch: Als sie den Einheimischen einen Zettel mit der Aufschrift "Einbahnstraße" vor die Augen hielten, ernteten sie verwirrte Blicke statt einer brauchbaren Auskunft. Einbahnstraßen gibt es in Köln natürlich wie Sand am Meer.

Erst die Polizei konnte helfen
Nachdem die Fußballfans ihr Missgeschick bemerkt hatten, wandten sie sich schließlich an die Polizei. Ganz "Freund und Helfer", gelang es den Beamten nach längerer Suche, die Touristen zu ihrem Ausgangspunkt zurückzubringen.

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol