Mi, 15. August 2018

Terrorwarnungen

22.11.2015 23:59

Kärntner Reisekunden sind vorsichtiger

Anschläge, Geiselnahmen, Terrorwarnungen: Die Ereignisse in aller Welt bekommen auch die Kärntner Reisekunden zu spüren. "Bei den bereits gebuchten Reisen hat es zum Glück noch keine Stornos gegeben. Aber es stimmt schon, dass die Kunden vorsichtiger geworden sind", erklärt die Reiseexpertin Andrea Springer.

Ägypten, Kanarische Inseln, Dubai, Madeira - sind die bevorzugten südlichen Destinationen der Kärntner Kunden im Winter.

"Die Reisen sind fast alle ausgebucht, und bis vor kurzem war uns noch keine Stornierung bekannt. Paris-Reisen waren bei uns sowieso schon vor den Anschlägen kaum ein Thema", erläutert Andrea Springer.

Eine kostenlose Stornierung sei überdies - bei den meisten Reisebüros - nur in jenen Fällen möglich, wenn das Außenministerium eine Reisewarnung für die betreffende Destination ausgibt. Springer: "Derzeit liegt aber keine vor."

Allerdings könnte sich die aktuelle Lage in der Welt auf das weitere Reisegeschäft (im Jänner ist die Hauptbuchungszeit für den Sommer) auswirken. "Es wird natürlich viel diskutiert in den Reisebüros. Es ist gut möglich, dass die Leute in den nächsten Wochen etwas vorsichtiger sind", sagt Springer, die sich am Donnerstag auf Geschäftsreise nach Marokko "gewagt" hat.

"Na sehen Sie. In Wahrheit ist die Situation ja nicht neu - es ist schon in der Vergangenheit viel passiert. Nach einer gewissen Zeit vergisst man wieder."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.