05.10.2015 12:42 |

"Drone Swarm"

Interstellarer Drohnenkrieg in Game aus Österreich

Der österreichische Spieleentwickler Stillalive Studios hat auf der Game City im Wiener Rathaus sein neuestes Projekt enthüllt: "Drone Swarm", ein Echtzeitstrategiespiel, das Gamer in interstellare Schlachten mit Drohnenarmeen entführt. krone.at hat sich das neue Spiel der "Son of Nor"-Schöpfer auf der Wiener Spielemesse angesehen.

"Drone Swarm" versetzt den Spieler in eine ferne Zukunft, in der die Erde beinahe durch eine Invasion außerirdischer Drohnen ausgelöscht wurde. Durch Zufall entdeckt die Menschheit in letzter Sekunde eine Möglichkeit, die außerirdischen Angreifer unter Kontrolle zu bringen und für die eigenen Zwecke zu nutzen.

Auf der Suche nach einer neuen Heimatwelt obliegt es fortan dem Spieler, die außerirdischen Drohnen für die eigene Sache zu nutzen und eine prozedural generierte Galaxis zu erforschen. Weil die Spielwelt auf Basis mathematischer Algorithmen erstellt wird, sei kein Spieldurchgang wie der andere, verspricht "Drone Swarm"-Schöpfer Julian Mautner.

Forschen und Kämpfen stehen im Vordergrund
Spielerisch soll "Drone Swarm" einen Mix aus storylastiger Weltraumforschung und fordernden Echtzeitstrategie-Schlachten bieten. Unkonventionell, beim ersten Anspielen aber sehr interessant: Bei "Drone Swarm" baut der Spieler keine verschiedenen Einheiten, sondern befehligt primär den aus tausenden unbemannten Fluggeräten bestehenden Drohnenschwarm seines Mutterschiffs.

Tausende Drohnen können dabei in mehrere Schwärme aufgeteilt werden, die verschiedene Fähigkeiten haben. Bei Angriffen auf das Mutterschiff bilden die Drohnen einen schützenden Wall vor selbigem, zusätzlich können sie reguläre Angriffe und Spezialattacken auf gegnerische Schiffe fliegen.

Schlachten erfordern viel Mikromanagement
Während der Schlachten gilt es, die Formation der Schwärme geschickt an die Erfordernisse des Games anzupassen: Lädt ein gegnerisches Schiff einen Anti-Drohnen-Impuls auf, sollte man seine Drohnen in Sicherheit bringen. Schickt es Torpedos in Richtung des eigenen Mutterschiffs, sollte man einen Schutzwall aufziehen.

Noch ist "Drone Swarm" in einem frühen Entwicklungsstadium, bis zur Fertigstellung wird es wohl noch bis 2017 dauern. Interessantes Detail: Für die Story haben die Stillalive Studios niemand geringeren als "The Old Republic"-Storyschreiber Aaron de Orive gewonnen, das Game sollte also abseits seiner Echtzeit-Schlachten auch erzählerisch interessant werden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Leipzig siegt
Champions-League-Erdbeben, Liverpool verliert 0:2
Fußball International
Haaland-Triplepack
6:2! Ganz Europa applaudiert Salzburger Bullen
Fußball International
Salzburg-Fans träumen
„Wir hol‘n die Meisterschaft und den Europacup...“
Fußball International
Haaland verzückt
Selbst Rapid bewundert Salzburgs Wunder-Striker
Fußball International
Gegen Genk überragend
„Big Earl“ Haaland jagt Fußball-Welt Schrecken ein
Fußball International
CL-Überraschung
1:1! Inter stoppt Slavia im letzten Moment
Fußball International
Spektakulär!
„Mozartstadt“-Choreographie zum CL-Auftakt
Fußball International
Auf Gleisen erwischt
Randalierende Lille-Fans in Amsterdam festgenommen
Fußball International
Heute wird‘s ernst
Champions-League-Hammer! krone.tv in Salzburg
Video Fußball

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter