12.11.2015 14:40 |

13. November

Party in der Kirche: Stephansdom als Dancefloor

Die Kirche ist ein Ort der Ruhe, Andacht, Einkehr und Besinnung. Ein Haus für freudige Anlässe, wie Taufen oder Hochzeiten, genauso wie für trostspendende Verabschiedungen und Begräbnisse. Party-Veranstalter Robert Otto hält aber offensichtlich wenig von Andacht und Besinnung, sondern mietet diese heiligen Hallen für seine Electric-Church-Events: Party-People, die gegen Bares zu DJ-Sounds in Kirchen abshaken. Am Freitag, dem 13. November, nun auch erstmals in unserem geliebten Wiener Wahrzeichen: dem Stephansdom. Wir fragen euch - Party in der Kirche, muss das wirklich sein?
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Laut Electric-Church-Veranstalter Robert Otto erwartet die Clubbing-Besucher ein "Mix aus Soul, Funk, Pop, Rock und Klassik". An den Turntables steht DJ Sergio Manoel Flores, der sonst in Szene-Schuppen, wie dem Sass Club, die Feierwütigen mit seinen Sounds in Ekstase versetzt. Und als ganz besonderes Goodie gibt's für alle wirklich wichtigen Leute unmittelbar vor der Kirchen-Party auch noch einen VIP-Empfang mit "inspirierenden Gesprächen mit Dompfarrer Toni Faber".

Um 125 Euro geht's als "VIP" in die Kirche
Um als VIP am 13. November in den Stephansdom zu dürfen, sind schlappe 125 Euro pro Nase fällig, billiger geht's schon mit dem Stehplatz-Karterl um wohlfeile 29 Euro. Für alle anderen braven Kirchenbeitragszahler heißt es an diesem Abend: "Gebet im Steffl? Heute leider nein, bitte einen anderen Ort der sakralen Einkehr suchen."

"Kaum zu glauben, dass wir unser neues Programm im Wiener Stephansdom präsentieren dürfen", freut sich Robert Otto schon im Vorfeld auf sein Event. "Kaum zu glauben" trifft's vermutlich gut auf den Punkt. Im Anschluss geht's mit der Kirchen-Tournee übrigens weiter, dann zieht der Event-Tross in den Linzer Mariendom und nach Graz in die Barmherzigenkirche und gibt dort den zahlungskräftigen Party-People DJ-Sounds auf die Ohren.

Was hält ihr von Partymachen in der Kirche? Findet ihr das cool oder sollen sich Event-Veranstalter andere Örtlichkeiten suchen? Postet eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

red

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).