01.10.2015 17:59 |

Camp:

Flüchtlinge protestieren im Grazer Stadtpark

50 Flüchtlinge aus dem Irak und Syrien protestierten am Donnerstag vor dem Stadtpolizeikommando in der Grazer Paulustorgasse gegen die Dauer ihrer Asylverfahren. 20 von ihnen wollen im Stadtpark campieren - und zwar so lange, bis man ihnen sagt, wann entschieden wird, ob sie in Österreich bleiben dürfen oder nicht.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Donnerstag Mittag bauten die Flüchtlinge auf der Passamtswiese im Grazer Stadtpark das erste Zelt auf. "Wir bleiben solange hier, bis man uns sagt, wie es weitergeht", sagt ihr Sprecher Zaid Alsaghirchi. Die Männer aus Syrien und dem Irak sind verzweifelt. "Manche von uns sind seit einem Jahr in Österreich und wissen immer noch nicht, ob sie Asyl bekommen oder nicht", sagt Alsaghirchi. Und: "Wir sind keine Wirtschaftsflüchtlinge. In unseren Heimatländern, da herrscht Krieg!"

85.000 Asylanträge
Laut Schätzungen des Innenministeriums werden heuer in Österreich 85.000 Asylanträge gestellt. "Alleine im September waren es 9000. Zum Vergleich: Im ganzen Jahr 2010 hatten wir 11.000", sagt Alexander Marakovits, Sprecher des Innenministeriums in Wien. "Bei dieser Fülle an Anträgen kann es in Einzelfällen zu Verzögerungen kommen", meint Marakovits. Der Regelfall sei das aber nicht: "Die durchschnittliche Verfahrensdauer beträgt derzeit fünf Monate." Jeder Fall werde einzeln geprüft. "Sind die Angaben, die gemacht werden, richtig? Sind die Dokumente nicht gefälscht? Dem muss natürlich nachgegangen werden", erklärt Marakovits.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
16° / 26°
wolkig
16° / 27°
heiter
15° / 27°
wolkig
15° / 29°
wolkig
12° / 25°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)