Do, 16. August 2018

Europa-League-Quali

22.06.2015 14:38

WAC trifft zum Auftakt auf Glenavon oder Soligorsk

Einen exotischen Gegner gibt’s in der Europa-League-Quali für den Wolfsberger AC allemal – entweder muss man nach Nordirland oder es geht nach Weißrussland!

Den Lavanttalern wurde bei der UEFA-Auslosung am Montag der Sieger der Erstrundenbegegnung zwischen Glenavon FC und Schachtar Soligorsk zugelost. Der WAC tritt bei seiner Europacup-Premiere am 16. Juli zunächst auswärts an, ehe es eine Woche später ins Rückspiel geht.

Machbare Aufgabe
Die Aufgabe für die Mannschaft von Trainer Dietmar Kühbauer scheint machbar, wobei der Favorit zwischen Glenavon und Soligorsk die weißrussische Mannschaft ist. Beide Teams schafften als Dritte ihrer Landesmeisterschaften den Sprung in den internationalen Bewerb. Soligorsk holte im Vorjahr auch den nationalen Cup-Titel, scheitert im diesjährigen Endspiel Ende Mai aber klar an Meister BATE Borissow.

Die Weißrussen trafen im Europacup zuletzt 2012 auf einen österreichischen Gegner. Die SV Ried schaffte damals nach einem 1:1 auswärts mit einem 0:0 im Innviertel den Aufstieg.

Das bemerkenswerteste bei Glenavon scheint, dass der Verein vom 34-jährigen Ex-Internationalen Gary Hamilton gecoacht wird. Der Angreifer ist als Spielertrainer tätig. Glenavon ist in Lurgan beheimatet, die Kleinstadt liegt rund 30 Kilometer von Belfast entfernt.

Der WAC war der einzige der fünf österreichischen Europacup-Starter, der am Montag gelost wurde. SCR Altach und Sturm Graz steigen in der Europa League in der dritten von vier Ausscheidungsphasen ein. Salzburg und Rapid sind in der Champions League ebenfalls erst in der dritten Quali-Phase im Einsatz, die wie in der Europa League am 17. Juli ausgelost wird.

Schwere Gegner für Rapid
Während Salzburg gesetzt ist, wartet auf "Vize" Rapid schon eine schwere Hürde. Die Grünweißen müssen entweder gegen Schachtar Donezk, Ajax Amsterdam, ZSKA Moskau, Club Brügge oder AS Monaco antreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
4:2-Sieg gegen Real
Atletico gewinnt Madrid-Derby um UEFA-Supercup!
Fußball International
Mit nur 27 Jahren
Nigerianer Victor Moses beendet Team-Karriere
Fußball International
Weltmeister von 2014
Philipp Lahm wird OK-Chef bei Deutschland EM 2024
Fußball International
Rechtes Knie verletzt
Sorge bei ManCity: Monatelanges Aus für De Bruyne?
Fußball International
Argentinien bangt
Lionel Messi nimmt Auszeit vom Nationalteam!
Fußball International
Rapid-Gegner-Besuch
Slovan: Ein Weckruf in der allgemeinen Erstarrung
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.