Mo, 20. August 2018

114 Millionen Euro

15.06.2015 15:38

Manchester City bietet Rekordsumme für Pogba

Premier-League-Klub Manchester City will einem Medienbericht zufolge 114 Millionen Euro Ablöse für Paul Pogba zahlen. Der 22-jährige Mittelfeldspieler im Dienste von Juventus könnte bei City demzufolge in fünf Jahren 92 Millionen Euro verdienen plus einem Bonus von 15 Millionen Euro bei der Vertragsunterzeichnung. Das berichtete der "Corriere dello Sport" am Montag ohne Nennung von Quellen.

Das Angebot für den französischen Nationalspieler an seinen derzeitigen Klub Juventus Turin werde gemäß der Zeitung in den kommenden Tagen verschickt. Käme der Deal tatsächlich zustande, würde Pogba den Waliser Gareth Bale als bisher teuersten Spielertransfer im Fußball ablösen. Real Madrid hatte Tottenham Hotspur im vergangenen Jahr etwa 100 Millionen Euro für Bale gezahlt. An Pogba sollen neben Manchester City noch zahlreiche weitere europäische Spitzenclubs interessiert sein, darunter auch Champions-League-Sieger FC Barcelona.

Juve-Trainer Massimiliano Allegri schließt einen Wechsel im Sommer nicht aus. "Offensichtlich handelt es sich dabei um eine Entscheidung des Vereins und nicht des Trainers. Bei gewissen Summen ist es schwierig, Nein zu sagen", sagte er der "Gazzetta dello Sport".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Asienspiele in Jakarta
Sex-Skandal um japanisches Basketball-Quartett!
Sport-Mix
Drohung aus Hoffenheim
MEISTER! Nagelsmann sagt den Bayern den Kampf an
Fußball International
„Viel Luft nach oben“
Trotz 4:0: Letsch kritisiert Austria-Defensive
Fußball National
krone.at-Sportstudio
Wundenlecken bei Rapid, Sexismus in Lazio-Kurve
Video Sport
Geldregen ante portas
Red Bull Salzburg verfolgt 100-Mio.-Euro Plan!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.