Sa, 18. August 2018

0:0 vs. Argentinien

05.06.2015 07:51

Österreich steht bei U20-WM schon im Achtelfinale!

Österreichs U20-Nationalteam hat bei der WM in Neuseeland das Achtelfinale erreicht. Der ÖFB-Auswahl reichte am Freitag im letzten Gruppenspiel in Wellington gegen U20-WM-Rekordsieger Argentinien ein torloses Remis für das Weiterkommen. Die Österreicher sind damit im Turnierverlauf weiter ungeschlagen und belegten in der Gruppe B mit fünf Punkten hinter Ghana (7) Rang zwei. Das Unentschieden war für die in der Offensive kaum vorhandene Elf von Chefcoach Andreas Heraf äußerst schmeichelhaft, sie hatte vor allem dem starken Goalie Tino Casali den Punktgewinn zu verdanken.

Die Österreicher haben damit weiter die Chance, in die Fußstapfen der U20-Auswahl von 2007 zu treten, die damals in Kanada Platz vier geholt hatte. Achtelfinalgegner von Österreich ist am 11. Juni (6 Uhr) der Zweite der Gruppe F. Vor der letzten Runde liegt Deutschland (6) vor Honduras (3), Fiji (3) und Usbekistan voran.

Nach wenigen Minuten war ÖFB-Pulver verschossen
Bei der Heraf-Elf rückte Markus Blutsch für den am Oberschenkel verletzten Florian Grillitsch in die Mannschaft, der wiedergenesene Philipp Lienhart bekam gegenüber Sandi Lovric in der Innenverteidigung den Vorzug. Nur in den ersten Minuten konnten die Österreicher die Partie offen gestalten, da wäre auch die Führung möglich gewesen. Schon nach zwölf Sekunden prüfte Andreas Gruber Argentiniens Goalie mit einem gefährlichen Weitschuss, in der achten Minute traf Valentin Grubeck bei einem Volley aus rund zwölf Metern den Ball nicht optimal.

Die Stimmen zum Riesenerfolg des U20-Teams finden Sie HIER!

Damit hatten die Heraf-Schützlinge aber ihr Pulver auch schon komplett verschossen. Was folgte war eine reine Abwehrschlacht der ÖFB-Auswahl, die kaum aus der eigenen Hälfte herauskam. Das Glück stand den Österreichern aber auch zur Seite: Tripichio schoss bei seinem Abschluss im Strafraum mit Simeone den eigenen Mann an, der damit die Führung der Südamerikaner verhinderte (10.).

Casali-Glanztaten ohne Ende
Sonst rückte Casali in den Fokus. Der Austria-Goalie hielt einen Correa-Schuss (20.) nach einem aus einem Laimer-Fehler resultierenden Konter und war auch bei einem Tripichio-Abschluss (40.) mit einer Parade zur Stelle. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte zeigte der 19-jährige Kärntner zudem bei einem Simeone-Schuss eine Glanztat, den Nachschuss rollte der Sohn von Atletico-Madrid-Trainer Diego Simeone am langen Eck vorbei.

Die Argentinier hatten vor der Pause 70 Prozent Ballbesitz, konnten nach Belieben kombinieren, die ÖFB-Elf stand zu weit weg vom Gegner und kam so nicht richtig in die Zweikämpfe. Das Spielgeschehen änderte sich auch nach der Pause kaum. Die Argentinier drückten vehement auf den Führungstreffer, der kurz zuvor eingewechselte Romero stellte sich gleich einmal mit einem gefährlichen Schuss (51.) ein.

71 Prozent Ballbesitz für die Argentinier
Kurze Zeit später konnte sich einmal mehr Casali bei einer Doppelchance (58.) auszeichnen. Correa verfehlte zudem per Kopf das Tor (63.). Der Sturmlauf der Argentinier wurde auch in der Schlussphase nicht belohnt, so landete etwa ein Correa-Pressball mit Lukas Gugganig knapp neben dem Gehäuse (87.). Am Ende hatten die Argentinier mit 71 Prozent Ballbesitz und einer Torschussbilanz von 27:4 (davon 10:1 aufs Tor) von der Statistik her klar die Nase vorne, die ÖFB-Auswahl mauerte das 0:0 aber erfolgreich über die Zeit.

Das Ergebnis:
Österreich - Argentinien 0:0

Wellington, SR Ryuji Sato (JPN)
Tore: keine
Gelbe Karten: Rasner, Joppich bzw. keine
Österreich: Casali - Rosenbichler, Gugganig, Lienhart, Joppich - Blutsch, Rasner, Laimer, Gruber (46. Lovric) - Gschweidl (69. Puchegger), Grubeck (42. Brandner)
Argentinien: Batalla - Monteseirin, Mammana, Casasola (50. Romero) - Rolon, Martinez, Cubas (59. Pavon), Tripichio - Espinoza (66. Buendia), Correa, Simeone

Die Abschlusstabelle:
1. Ghana        3  2 1 0  5:3  7*
2. Österreich   3  1 2 0  3:2  5*
3. Argentinien  3  0 2 1  4:5  2
4. Panama       3  0 1 2  3:5  1

* fix im Achtelfinale

Alle Gruppen-Ergebnisse: Ghana - Österreich 1:1 (0:0), Argentinien - Panama 2:2 (1:1), Österreich - Panama 2:1 (1:1), Argentinien - Ghana 2:3 (0:1), Panama – Ghana 0:1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.