Sa, 23. Juni 2018

Lillehammer-Springen

05.12.2014 16:50

Iraschko-Stolz bei Weltcup-Auftakt Zweite

Ex-Weltmeisterin Daniela Iraschko-Stolz hat im ersten Weltcup-Bewerb nach ihrer neuerlichen Knieverletzung ihren sechsten Sieg nur knapp verpasst. Der 31-Jährigen fehlten am Freitag beim Saisonauftakt auf der Normalschanze in Lillehammer lediglich 1,1 Punkte auf die slowenische Überraschungssiegerin Spela Rogelj. Jacqueline Seifriedsberger belegte bei ihrer Rückkehr nach einem Kreuzbandriss im vergangenen Dezember Rang sieben. Quereinsteigerin Eva Pinkelnig überzeugte beim Einstand auf höchster Ebene vor allerdings fast leeren Tribünen als 15. Chiara Hölzl landete an der 22. Stelle.

Die Olympia-Zweite Iraschko-Stolz, die sich Ende Februar einer neuerlichen Knieoperation unterzogen hatte, ärgerte sich keineswegs über den knapp verfehlten Sieg. "Das ist schwer okay. Ich habe viel riskiert, es ist mir eigentlich alles aufgegangen. Im zweiten Sprung habe ich unten ein bisschen einen Fehler gehabt, das waren die 1,1 Punkte", meinte die Steirerin, die Sara Takanashi (JPN) ebenfalls um 1,1 Zähler auf Rang drei verwies.

Pinkelnig: "Ich glaube es noch gar nicht"
Noch viel mehr strahlte aber Debütantin Pinkelnig, die vor zwei Jahren mit dem Skispringen begonnen hatte und erst seit dem Sommer im ÖSV-Team mitmacht. "Ich glaube es noch gar nicht, dass ich unter den Top 15 bin. Ich freue mich über die ersten Weltcuppunkte", jubelte die 26-jährige Dornbirnerin, die bis vor Kurzem noch als Erzieherin in einem Schülerhort gearbeitet hatte. Sie sei gar nicht nervös gewesen und habe den Wettkampf genossen, bekräftigte sie.

ÖSV-Trainer Andreas Felder freute sich über den Podestplatz von Iraschko-Stolz und lobte Pinkelnig, die am Vortag in der Qualifikation Zweite geworden war. "Sensationell. Wir wissen, dass sie eigentlich noch mehr drauf hätte. Das war ein super Einstand", sagte Felder, der Pinkelnig im ersten Durchgang (24.) ein wenig zu viel Risiko attestierte.

Seifriedsberger: "Verletzung ist schon noch im Hinterkopf"
Die WM-Dritte Seifriedsberger hat bei weiten Sprüngen die Landung noch nicht wieder im Griff. "Die Verletzung ist schon noch im Hinterkopf, das Weitspringen ist momentan noch mein Problem – wenn ich das in den Griff kriege, wird es noch besser passen", sagte die Oberösterreicherin. Unisono bedauerten die Springerinnen, dass es nun eine mehr als fünfwöchige Weltcup-Pause gibt. Am nächsten Wochenende bestreiten die Österreicherinnen in Norwegen einen Kontinentalcup-Bewerb.

Das Ergebnis:

RangNameNationSprung 1Sprung 2Punkte
1ROGELJ SpelaSLO93.099.0267.3
2IRASCHKO-STOLZ D.AUT95.597.0266.2
3TAKANASHI SaraJPN93.597.0265.1
4TIKHONOVA SofiaRUS95.598.0261.3
5JAHR LineNOR92.596.0255.2
6ITO YukiJPN92.594.0253.6
7SEIFRIEDSBERGER J.AUT91.097.5252.4
8AVVAKUMOVA IrinaRUS92.094.5250.0
9HENDRICKSON SarahUSA89.096.5248.9
10ALTHAUS KatharinaGER91.093.0245.8
11JEROME JessicaUSA87.092.5241.4
12VTIC MajaSLO92.090.0240.8
13LOGAR EvaSLO89.093.5240.5
14GRAESSLER UlrikeGER90.090.5238.3
15PINKELNIG EvaAUT87.593.0235.5
16MATTEL ColineFRA87.090.0235.3
17SAGEN AnetteNOR89.090.5235.2
18ENGLUND NitaUSA88.089.0234.4
19VOGT CarinaGER87.091.0234.3
20CLAIR JuliaFRA86.589.5231.5
21BOGATAJ UrsaSLO86.590.5228.8
22HÖLZL ChiaraAUT86.087.0226.1
23HESSLER PaulineGER87.587.0225.5
24KYKKAENEN JuliaFIN85.085.5225.4
25RUNGGALDIER ElenaITA85.590.5225.3
26KUSTOVA AlexandraRUS87.088.0223.5td style="width: 47px">27LUNDBY MarenNOR86.587.0223.1
28ERNST GianinaGER86.086.5221.2
29DOLEZELOVA M.CZE86.583.5219.9
30IWABUCHI KaoriJPN84.586.0219.6

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.