26.01.2006 10:36 |

Australian Open

Mauresmo trifft im Finale auf Henin

Tennis-Weltmeisterin Amelie Mauresmo aus Frankreich und Justine Henin-Hardenne aus Belgien bestreiten am Samstag das Damen-Finale der Australian Open. Mauresmo profitierte bei ihrem Halbfinalsieg über Kim Clijsters am Donnerstag in Melbourne von einer Knöchelverletzung der Belgierin, die nach 1:54 Stunden beim Stand von 7:5, 2:6, 2:3 aufgeben musste, nachdem sie mit dem rechten Fuß umgeknickt war. Im ersten Halbfinale hatte sich Henin-Hardenne mit 4:6, 6:1, 6:4 gegen die Russin Maria Scharapowa durchgesetzt.

Amelie Mauresmo hatte im November in Los Angeles den WM-Titel gewonnen. Im Finale eines Grand-Slam-Turniers steht die 26-Jährige erst zum zweiten Mal. 1999 verlor sie das Endspiel der Australian Open gegen die Schweizerin Martina Hingis. "Es ist schon so lange her. Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern", sagte Mauresmo, die nicht glücklich darüber war, wie ihr Sieg zu Stande kam. "Es war ein großartiger Kampf, bis Kim sich den Knöchel verstauchte. Ich hoffe für sie, dass es nicht zu schlimm ist."

Clijsters, die trotz ihres Ausscheidens am Montag die Spitzenposition in der Damen-Weltrangliste übernimmt, war bereits mit einer Verletzung ins Turnier gestartet. Wegen einer Entzündung in der linken Hüfte hatte sie permanent Schmerzmittel nehmen müssen.

Hochklassig war das Halbfinale zwischen Henin-Hardenne und Scharapowa, das 2:26 Stunden dauerte. "Es war ein großartiges Match. So gut habe ich Maria seit langem nicht spielen sehen", sagte Henin- Hardenne. Die 23 Jahre alte Belgierin feierte nach einer im vergangenen Oktober erlittenen Oberschenkelverletzung ein großartiges Comeback. Sie gewann zu Beginn des Jahres in Sydney ihren 24. Titel und steht zum zweiten Mal nach 2004 in Melbourne im Finale. Damals gewann sie das Grand-Slam-Turnier. Gegen Mauresmo hat Henin-Hardenne bislang vier von sieben Spielen gewonnen, darunter das Olympia-Finale in Athen 2004.

Wegen der großen Hitze wurde am Donnerstag erneut unter dem Schützenden Dach der Rod-Laver-Arena gespielt. Die Temperatur erreichte in Melbourne in der Spitze 39,6 Grad.

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten