25.01.2006 12:10 |

Olympia-Aus

Obermoser: Verdacht auf Kreuzbandriss

Brigitte Obermoser muss ihre Hoffnungen auf die Olympischen Spiele in Turin wohl aufgeben. Die Salzburgerin verletzte sich am Mittwoch im Training für die Weltcup-Abfahrt am Samstag in Cortina d'Ampezzo schwer. Obermoser blieb nach einem Sprung mit Verdacht auf einen Kreuzbandriss im rechten Knie liegen.

Sollte sich der erste Verdacht bestätigen, wäre es der zweite Kreuzbandriss im rechten Knie innerhalb von 13 Monaten. Die Altenmarkterin hatte sich am 11. Dezember 2004 beim Heimrennen in Altenmarkt-Zauchensee die selbe Knieverletzung zugezogen, danach aber auf eine Operation verzichtet.

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten