11.07.2014 11:14 |

2.000 Euro gewinnen

Fressnapf sucht die tierischen Helden von 2014

Tiere retten Leben, unterstützen Bedürftige oder bewältigen spezielle Aufgaben – es ist an der Zeit, diese tierischen Helden zu ehren. Aus diesem Grund veranstaltet Fressnapf heuer zum ersten Mal den "Fressnapf hilft"-Award. Gesucht werden tierische Helden des Jahres 2014.

Die Fressnapf-Online-Wahl zum "Tierischen Helden" hat begonnen. Gesucht werden tierische Helden aus den folgenden Bereichen:

  • Öffentlich (Lawinen-, Such-, Polizeihunde, ...)
  • Sozial (Tiere im Therapieeinsatz, Assistenzhunde, ...)
  • Privat (Tiere als Lebensretter oder besondere Begleiter)

Und so funktioniert's
Unter award.fressnapf.at Foto hochladen, Heldentat beschreiben, Kategorie wählen, Kontaktdaten ausfüllen und für Ihren Favoriten voten und teilen! Eine Jury entscheidet über die drei Gewinner in jeder Kategorie. Einsendeschluss ist der 31. August 2014.

2.000 Euro in bar gewinnen!
Die Preisträger werden am 10. Oktober im Rahmen einer Gala auf der Wiener "summerstage" geehrt - pro Kategorie wird der "Goldene Fressnapf" überreicht. Zu gewinnen gibt es 2.000 Euro in bar, den Zweitplatzierten winken 500-Euro-Einkaufsgutscheine von Fressnapf, den Drittplatzierten 200-Euro-Gutscheine.

HIER können Sie bei der Wahl zum "Tierischen Helden" mitmachen!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter