15.07.2013 15:37 |

Gäste bei Hochzeit

Emma Watson und Pippa Middleton besuchten Wien

Eine seltene Mischung aus internationaler Schauspielprominenz, Society-Stars und Mode-Größen hat die Hochzeit der Wiener Stylistin Caroline Sieber nach Wien gelockt. So wohnten etwa die britische Schauspielerin Emma Watson und Pippa Middleton, die Schwester von Herzogin Kate, der Trauungszeremonie in der Michaelerkirche in Wien am Samstag bei.

Nach dem Jawort von Sieber und ihrem frischgebackenen Ehemann, dem Banker Fritz von Westenholz, wurden die rund 200 Gäste zu einem Empfang ins Palais Pallavicini geladen. Im noblen Ambiente gab es warme und kalte Häppchen einer Wiener Hofzuckerbäckerei und Cateringfirma, berichtete die Verantwortliche des Palais.

Danach verlagerten sich die weiteren Feierlichkeiten ins niederösterreichische Gutenstein. Middletons Anwesenheit in Österreich lässt sich wohl durch die royalen Verbindungen von Westenholz erklären, denn er ist mit Prinz William in die Schule gegangen, sein Vater Baron Piers von Westenholz ist einer der besten Freunde von Prinz Charles.

Sieber berät Watson in Modefragen
Emma Watson, die stetig an der Loslösung von ihrem Image als Kinderstar in den "Harry Potter"-Filmen arbeitet, ist nicht nur mit der in London ansässigen Sieber befreundet, sondern wird von ihr auch in Modefragen beraten. Sieber selbst stand 2010 auf Platz eins der Styling-Liste des britischen Hochglanzmagazins "Tatler", womit sie sich als die am besten angezogene Frau der Welt bezeichnen durfte. Nebenbei ist sie auch ein Aushängeschild für Chanel.

Über die Hochzeit berichtete auch die australische Ausgabe der "Vogue". Einige der Gäste waren aus dem Umfeld der Modezeitschrift, etwa der Redakteur und Buchautor Hamish Bowles oder Julia Restoin-Roitfeld, Tochter der einstigen Chefredakteurin der französischen "Vogue", Carine Roitfeld.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen