19.06.2013 15:34 |

Bis zum Jahr 2023

Hochwasserschutz an Donau: Ausbau für 255 Mio. Euro

255 Millionen Euro sollen bis zum Jahr 2023 entlang der Donau in den Hochwasserschutz investiert werden. Dies ging am Mittwoch aus einer Aussendung des ÖVP-Verkehrssprechers Martin Bartenstein hervor. 20 Projekte in Nieder- und Oberösterreich sind geplant, die Hälfte des budgetierten Volumens übernimmt der Bund, 30 Prozent die Länder und 20 Prozent die Gemeinden bzw. sonstige Interessenten.

Die Hochwasserschutz-Projekte und deren Investitionssummen im Detail: Ybbs/Sarling 945.000 Euro, Ybbs/Kemmelbach-Neumarkt 1,775 Millionen Euro, Krems-Stein 1,5 Millionen Euro, Korneuburg 2,775 Millionen Euro, Rossatz 11,615 Millionen Euro, St. Pantaleon 5,815 Millionen Euro, Marbach 10,0 Millionen Euro, Emmersdorf 11,03 Millionen Euro, Aggsbach Markt 7,205 Millionen Euro, Aggsbach Dorf 22,415 Millionen Euro sowie Bad Deutsch-Altenburg 3,0 Millionen Euro in Niederösterreich.

Projekte "beschleunigt umsetzen"
In Oberösterreich sind für die St. Georgner Bucht 7,75 Millionen Euro, für Enns/Enghagen 6,95 Millionen Euro und für das Machland Nord 19,2 Millionen Euro veranschlagt. Auch in Wien soll in den Hochwasserschutz investiert werden: 15,6 Millionen Euro.

Laut Bartenstein haben die beiden Regierungsparteien am Mittwoch beschlossen, "in Verhandlungen mit den betroffenen Bundesländern einzutreten". Ziel der Verhandlungen sollte sein, dass die Projekte "beschleunigt umgesetzt werden können und so bald wie möglich, jedenfalls vor 2023, eine vollständige Ausfinanzierung aller Projekte gewährleistet wird".

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol