17.06.2013 09:35 |

Heirat nächstes Jahr

Kutcher und Kunis: Flitterwochen im All?

Ashton Kutcher will Mila Kunis nach der Hochzeit angeblich in den Weltraum entführen. Berichten zufolge will sich das Schauspielpärchen im Sommer dieses Jahres das Jawort geben und seine anschließenden Flitterwochen in den Weiten des Universums verbringen.

Der Trip ins All soll den beiden Stars durch Richard Bransons Raumfahrtprojekt möglich werden, für das Kutcher laut einem Insider bereits tief in die Tasche gegriffen hat. So soll er für sich selbst rund 146.000 Euro bezahlt haben, um seinen Traumurlaub wahr machen zu können.

Der Nahestehende enthüllt dazu gegenüber "The Sun on Sunday": "Ashton hatte sowieso schon geplant mit Bransons 'Virgin Galactic'-Flügen in den Weltraum zu reisen und jetzt meint er, dass Mila dabei als Flitterwochen-Geschenk definitiv an seiner Seite sein wird."

Bevor für den "Two and a Half Men"-Darsteller und die 29-jährige Leinwand-Schönheit die Hochzeitsglocken läuten können, muss sich Kutcher erst von seiner Noch-Ehefrau Demi Moore scheiden. Sobald das Ehe-Aus offiziell ist, soll die Trauung dann in England stattfinden, wo sich Kutcher und Kunis bis vor Kurzem noch gemeinsam aufhielten, hieß es in jüngsten Gerüchten.

"Mila und Ashton haben sich in das Vereinigte Königreich verliebt", gab kürzlich ein Vertrauter im Gespräch mit der Zeitung "Daily Star" preis. "Sie wollen unbedingt so bald wie möglich heiraten, weil sie eine Familie gründen möchten und etwas altmodisch sind, was diese Dinge betrifft."

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen