11.02.2013 10:16 |

Auf Schneefahrbahn

Überholmanöver missglückt - vier Verletzte im Bgld

Heftig gekracht hat es am Sonntag im Burgenland und in Salzburg: Ein Autofahrer überholte auf der S31 im Bezirk Oberpullendorf trotz winterlicher Straßenverhältnisse, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit zwei Pkws. Der Unfall forderte vier Verletzte. In Salzburg wurden drei Personen bei einem Frontalzusammenstoß verletzt.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am späten Nachmittag setzte der Lenker auf der burgenländischen S31 in Weppersdorf zum Überholen an. Auf der Schneefahrbahn geriet er vom zweiten Fahrstreifen auf die Gegenfahrbahn, streifte ein entgegenkommendes Auto und stieß mit einem weiteren, nachkommenden Pkw frontal zusammen (Bild).

Bei dem Unfall wurden insgesamt vier Fahrzeuginsassen teils schwer verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus Eisenstadt und ins Spital nach Oberpullendorf gebracht.

"Er war im Wrack eingeklemmt"
Ebenfalls auf die Gegenfahrbahn geriet am Sonntag eine 19-jährige Lenkerin in Salzburg. Die Deutsche war auf der Pinzgauer Bundesstraße unterwegs, als es zu dem Zusammenstoß kam. Der 63-jährige Lenker des entgegenkommenden Pkws konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Fahrzeuge prallten mit voller Wucht zusammen und wurden in eine angrenzende Wiese geschleudert.

Während die Deutsche und die Beifahrerin des 63-Jährigen leicht verletzt wurden, erlitt der Pensionist schwere Verletzungen. "Er war im Wrack eingeklemmt. Wir mussten ihn mit der Bergschere herausholen", so Ernst Schreder, Feuerwehrchef von Saalfelden. Der Verletzte wurde mit einem Beinbruch und einem Milzriss ins Krankenhaus Salzburg geflogen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 02. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)