Fr, 18. Jänner 2019

Tennis-Dino

05.09.2005 22:19

Agassi mit 35 im US-Open-Viertelfinale

Mit der Unterstützung seiner ganzen Familie und reichlich Glück hat Andre Agassi nach einem harten Stück Arbeit zum 13. Mal das Viertelfinale der US Open erreicht. Die weiße Kappe tief ins Gesicht gezogen, setzte sich der 35-jährige Amerikaner am "Tag der Arbeit" in New York mit 6:3, 6:4, 6:7 (5:7), 4:6, 6:2 gegen den Belgier Xavier Malisse durch und reihte sich damit am Montag in die Galerie der Urgesteine des letzten Grand-Slam-Tennisturniers des Jahres ein.

Agassi, der zum 20. Mal die US Open bestreitet, ist der älteste Spieler seit Jimmy Connors 1991, der in der fünften Runde in Flushing Meadows steht. Connors war damals 39 Jahre und 6 Tage alt. In der Runde der letzten 16 trifft Agassi auf seinen Landsmann James Blake, der ihm in der Gunst der Zuschauer nach überstandenem Wirbelbruch in nichts nachsteht, oder den Spanier Tommy Robredo.

Zwei schnellen Sätzen für Agassi folgte ein quälender dritter Durchgang, in dem sich der zweimalige US-Open-Sieger den Tiebreak beim Stand von 5:3 schon geholt zu haben schien. Doch plötzlich klappte nichts mehr und der zehn Jahre jüngere Malisse schaffte sogar den Satz-Ausgleich. Ohne Gnade schickte er den ältesten Spieler des Turniers von einer Ecke des Center Courts in die andere. Aber Agassi rannte wie ein Wiesel und holte sich im entscheidenden fünften Satz das vorentscheidende Break zum 3:1.

Als Agassi nach 2:55 Stunden dem 46. Fünfsatz-Match mit dem 24. Erfolg ein Ende machte, jubelten ihm seine Frau Steffi Graf sowie die beiden Kinder auf der Tribüne erleichtert zu. Sie waren von dem ungeheuren Kampfgeist des Publikumslieblings ebenso begeistert wie die Zuschauer im riesigen Arthur-Ashe-Stadion. "Es ist ein wunderbares Gefühl, hier zu spielen und den Fans etwas bieten zu können", sagte der Sieger, der noch immer offen lässt, wann er aufzuhören gedenkt.

Marathon-Match an Coria
Das längste Match der 125. US Open hatten sich zuvor Guillermo Coria und Olympiasieger Nicolas Massu aus Chile geliefert. Nach 4:32 Stunden zog der Argentinier ins Viertelfinale ein, in dem er auf Haas-Bezwinger Robby Ginepri aus den USA.oder den Franzosen Richard Gasquet trifft.

Spielplan
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.