Mi, 19. September 2018

A bigger bang

01.09.2005 14:42

Neues von den Rolling Stones

Die Rolling Stones beglücken uns mit ihrem ca. 567. Studioalbum "A bigger bang", immerhin dem ersten wirklich neuen Stones-Material in diesem Jahrtausend. Und obwohl sich die neue CD wohltuend von den letzten Versuchen wie "Bridges to Babylon" abhebt, ist und bleibt "A bigger bang" doch einfach nur eine gute Entschuldigung für Mick, Keith & Co., um wieder auf Tour zu gehen.

Gleich vorweg: Keith Richards hat seine drei ewig gleichen Riffs vollauf verinnerlicht und kann sie mittlerweile selbst im trunkensten Zustand souverän runterklampfen. Dazu haben sich auch noch einige neue Riffs gesellt, die Richards offensichtlich beim Durchhören alter INXS-Alben so gut gefallen hat, dass er sie fast 1:1 kopiert hat...

Jagger singt (?) wie eh und je, allerdings hat man manchmal den Eindruck, dass er doch lieber die hundertste Neuaufnahme von Angie, Satisfaction oder Honky Tonk Woman einspielen würde, als sich mit neuem Material herum zu quälen, dass eh nur als Vorwand für eine neue Weltournee herhalten muss.

Wobei man den Stones auf "A bigger bang" doch etwas Abbitte leisten muss: anstatt durchwegs faden Rock-Pop ohne großartigen Erinnerungswert abzuliefern hat man sich ein wenig an die Beginne erinnert und ein möglichst großes Maß an Blues-Rock Einflüssen geltend gemacht. Enttäuschend dagegen die großartig angekündigte Anti-Bush-Nummer "Sweet Neo Con", die nicht nur plakativ ist, sondern einfach schlicht und ergreifend schlecht, fad, aufgesetzt, konstruiert usw...

Ansonsten ist "A bigger bang" aber durchaus gelungen, auch wenn wahrscheinlich kaum jemand das Album kaufen würde, wenn nicht "Rolling Stones" draufstünde. Ach ja, und auch wenn eingefleischte Stones-Fans jetzt aufschreien werden, aber bitte: Keith Richards sollte das Singen trotzdem besser lassen. Nicht immer heißt älter auch besser.

Wir freuen uns trotzdem schon auf das nächste Stones-Konzert, weil Greatest Hits immer Greatest Hits bleiben...

Fazit: 7 von 10 bandinternen Retrospektiven

Von Christian Schleifer

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.